Seiteninhalt

Stadtdörferkonzept Haardt

Bürger*innen der Haardt können sich am Stadtdorfprozess beteiligen

Die Stadt Neustadt nimmt an dem Modellvorhaben "Stadtdörfer" des Ministeriums des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz teil.

Stadtdörferkonzept Haardt-Titelbild

Der Prozess soll dem Stadtdorf Haardt bei seiner Entwicklung zugutekommen. Zentrale Ziele dabei sind:

  • Umsetzung von kommunalen Projekten und privaten Initiativen gleichermaßen
  • Gezielte Förderung lokaler Projekte zur Verbesserung der Lebensqualität
  • Herausarbeitung stadtdorfspezifischer Identitätsmerkmale, Ziele, Projekte.

Die Bürger*innen und Akteur*innen vor Ort sollen aktiviert und ergebnisorientiert in den Prozess eingebunden werden. Die Gesamtlaufzeit des Projektes ist auf insgesamt zwei bis drei Jahre ausgelegt. Mit der Begleitung, Durchführung und Moderation des Prozesses wurde das Planungs- und Kommunalentwicklungsbüro stadtimpuls (Landau) seitens des Ministeriums des Innern und für Sport beauftragt.

Eine Umfrage bildet den ersten wichtigen Schritt innerhalb des Gesamtprozesses. Er beginnt bei den Bürger*innen. Die Umfrage dient als Grundlage für die Identifikation der Zukunftsthemen für Haardt. Welche Themen und Maßnahmen sind nach Meinung der Bürger*innen die wichtigsten für die zukünftige Entwicklung der nächsten Jahre?

Diese Zukunftsthemen bilden die Grundlage für einen gemeinsamen Workshop am 12. Juni 2021. Dort sollen gemeinsam mit den Bürger*innen ein Profil und dorfspezifische Ziele erarbeitet sowie sogenannte Leitprojekte identifiziert und diskutiert werden. Die Durchführung des Workshops wird selbstverständlich der aktuellen Pandemielage angepasst.

Die Umfrage selbst läuft bis zum 14. Mai 2021. Die Fragebögen gehen den Haushalten in Haardt in Papierform zu oder können per QR-Code digital ausgefüllt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Ortsverwaltung Haardt   http://www.neustadt-haardt.de