Seiteninhalt

Energiespartipps mit Sofortmaßnahmen - Bewusst und nachhaltig Energie sparen

Ein verantwortungsvoller Umgang mit unserer Energie schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Hier finden Sie praktische Tipps und Empfehlungen, wie Sie direkt im Alltag nachhaltiger handeln und bewusster mit Energieressourcen umgehen können - zusammengestellt von den Stadtwerken Neustadt an der Weinstraße. Alle Empfehlungen finden Sie auch im Flyer zum Download.


Kochen & Backen

  • Backofen vorheizen meiden
  • Brötchen auf Toaster statt im Backofen aufbacken
  • Wasser bis 1,5 L im Wasserkocher erhitzen
  • Beim Kochen Deckel auf dem Topf lassen
  • Kochen mit Induktion
  • Kühlschranktemperatur auf 7 °C, Gefriertruhe auf -18 °C
  • Dichtungen überprüfen und ggf. erneuern
  • Kühlschrank / Gefriertruhe regelmäßig abtauen
  • Gefriertruhe möglichst in den kühlen Keller stellen
  • Standorte der Geräte prüfen: Heiz- und Kühlgeräte voneinander entfernen

Heizen & Lüften

  • Raumtemperatur um 1 °C absenken (spart bis zu 6 % Heizkosten)
  • nur genutzte Räume heizen
  • Türen schließen, Wärmeverlust meiden
  • Heizkörper entlüften, Wasserdruck prüfen
  • Fenster- und Türfugen abdichten
  • Rollläden nachts herunterlassen
  • Gardinen und Möbel mit Abstand zu Heizkörpern
  • Feuchtigkeit beeinflusst Raumluft, regelmäßig Lüften
  • Stoßlüften anstatt Kipplüften, Zugluft meiden
  • Programmierbare smarte
  • Thermostatventile installieren

Strom

  • tatsächlichen Bedarf / Nutzung der Geräte überdenken
  • überflüssige Geräte vom Netz trennen
  • Stand-by-Zustand meiden (auch Steckdosenleisten)
  • Leuchten mit Bewegungs- / Tageslichtsensoren nutzen
  • LED-Lampen einsetzen
  • Bei Neuanschaffung auf Energieeffizienz achten

Waschen & Umweltschutz

  • Beim Wäsche waschen auf Vorwäsche verzichten
  • Temperatur beim Waschgang je nach Verschmutzungsgrad wählen (oft reichen 30-40 °C aus, 90 °C meiden)
  • Wäsche lufttrocknen (Trockner ist enormer Stromfresser)
  • Mit Regenwasser gießen, in den Abendstunden
  • kein Müll in die Toilette (Medikamente, Essensreste, sonstige Hygieneartikel)
  • sparsam mit Haushaltschemikalien und Reinigungszusätzen

Bad

  • Duschen statt baden
  • Warmwassertemperatur max. 60 °C
  • Spartaste am WC nutzen
  • Becher zum Zähneputzen, Wasser nicht laufen lassen
  • tropfende Wasserhähne und defekte WC-Spülung reparieren

Heizkessel & -pumpen

  • Heizanlage regelmäßig warten, bei älteren Heizkesseln (über 20 Jahre) Austausch prüfen
  • Heizungsrohre und Warmwasserleitungen dämmen
  • Alte ungeregelte Heizungspumpen austauschen
  • Hocheffizienzpumpe für Heizung installieren
  • Heizungspumpe ggf. niedriger stellen
  • Gasdurchlauferhitzer oder Vorratswarmwasserspeicher bei längerer Inaktivität ausschalten