Seiteninhalt

Natur & Umwelt

Neustadt an der Weinstraße bietet nicht nur eine wunderbare Kultur- und Naturlandschaft mit dem Pfälzerwald und ausgedehnten Weinbergen, sondern kann auch mit einigen Naturwundern aufwarten, die es andernorts kaum noch gibt:  blaue Frösche , faustgroße Eulen, Wendehälse, Smaragdeidechsen, Weinhähnchen, grüne Strandschrecken oder Wiedehopfe. Neustadt hat dem Naturliebhaber einiges zu bieten. Mehr als zwei Drittel der Stadtfläche sind daher in der ein oder anderen Form als Schutzgebiet ausgewiesen. Dazu zählt auch der "Stabenberg" - eine Kernzone des Biospärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen.

Dieser Reichtum an Arten und an geschützter Landschaft bedeutet Auszeichnung und Verantwortung zugleich, daher ist die Stadt Mitglied im Bündnis "Kommunen für biologische Vielfalt".

Auf dieser Seite finden Sie mehr Informationen zur Arbeit der Abteilung Landwirtschaft und Umwelt, kurz "Umweltabteilung".

ACHTUNG   Die  Umweltabteilung ist aufgrund einer energetischen Sanierung des Stadthauses IV in der Hindenburgstraße in 2020 bis auf weiters in das neue Verwaltungsgebäude Konrad-Adenauer-Straße 10 umgezogen. Seit Mai 2020 ist die Umweltabteilung zentral unter der Tel.-Nr. 855-1373 zu erreichen.

Viele Anträge können bereits online unter Formulare ausgefüllt und abgeschickt werden.

Aktuell:   Umweltpreis 2021 zum Motto "Bäume". 

Der Umweltpreis 2021 soll in diesem Jahr Person(en) auszeichnen, die einen alten Baum schützen, erhalten und somit einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des Neustadter Grüns leisten. Bewertet wird der Baum nach gestalterischen und ökologischen Aspekten, dem Gesundheits- sowie Pflegezustands und dem Zustand des Baumumfeldes - Bewerbungen bitte bis zum 15.8. (das Formular finden Sie unter Natur & Umwelt Aktuell bzw. unter www.neustadt.eu/umweltpreis)