Seiteninhalt

Natur & Umwelt Aktuell

ACHTUNG: Die Neustadter Baumfördersatzung ist seit dem 16.09.2021 in Kraft. Ein Antrag auf Aufnahme eines privaten Baums in das Kataster kann über die Tel.-Nr. 855-1538 oder durch Anfrage an die Email-Adresse umwelt@neustadt.eu bezogen werden.

Ankündigung: »Öffentliche Ortsbegehungen zu den Themen Hochwasser- und Starkregenvorsorge«

In örtlichen Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzepten werden in einem Beteiligungsprozess mit allen Akteuren ortsspezifische Hochwasservorsorgelösungen gesucht und die Eigenvorsorge aller Beteiligten gestärkt.  Dazu sollen Ortsbegehungen erfolgen um gemeinsam mit vielen Bürgerinnen und Bürgern und ihren Erfahrungen von vergangenen Sturzregen- oder Überschwemmungsereignissen ein bestmögliches Konzept erstellen zu können. Die Ortsbegehungen finden im Zeitraum 1. bis 21. September 2022, 18 bis ca. 20 Uhr statt.

Mehr Informationen finden Sie hierzu im Bereich "Hochwasserschutz".

01.09.2022 (18:00 – 20:00 Uhr)     Königsbach/Gimmeldingen

02.09.2022 (18:00 - 20:00 Uhr)     Schöntal/Stadtwald Neustadt

06.09.2022 (18:00 - 20:00 Uhr)     Gimmeldingen/Mußbach

12.09.2022 (18:00 - 20:00 Uhr)     Lachen-Speyerdorf

14.09.2022 (18:00 - 20:00 Uhr)     Kernstadt/Lachen-Speyerdorf

15.09.2022 (18:00 - 20:00 Uhr)    Haardt/Kernstadt/Mußbach

19.09.2022 (18:00 - 20:00 Uhr)    Hambach/Diedesfeld

21.09.2022 (18:00 - 20:00 Uhr)    Geinsheim/Duttweiler

Zentrale Auftaktveranstaltung für das Neustadter Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept

07.07.2022

Am 7.7.2022 fand die zentrale Auftaktveranstaltung für das Neustadter Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept statt. Wie kann sich Neustadt vorbereiten auf Katastrophenereignisse wie sich das Ahrtal ereignet hat? Was kann die öffentliche Hand tun um Wasser zurück zu halten oder von kritischer Infrastruktur wegzulenken? Was kann jeder EInzelne tun um sich für den Fall eines Falles zu wappnen? Dies und vieles mehr soll mit möglichst viel Beteiligung der Neustatder Bürgerinnen und Bürger in den kommenden Monaten beleuchtet, diskutiert und schließlich in 2023 vom Stadtrat als Handlungskonzept verabschiedet werden. Nehmen Sie teil und bringen Sie sich mit Ihren Erfahrungen und Kenntnissen ein. Mehr dazu erfahren Sie unter unserer Rubrik "Hochwasserschutz".

„Müll nicht rum“ Kampagne

Während die Menschheit vor etwa 50 Jahren noch mit den Ressourcen einer Erde zurechtkam, würden wir nach heutigem Verbrauch 1,7 Erden benötigen.Ein Instrument, um Ressourcen zu schonen ist die Abfallvermeidung. Entdecken Sie auf der Seite des Umweltministeriums 5 Wege Ihren Müllverbrauch drastisch zu reduzieren und unsere Welt zu schonen:  https://muellnichtrum.rlp.de/

08.09.2022
Umweltengagement WBG
Die Wohnungsbaugesellschaft WBG erhält in diesem Jahr den Umweltpreis der Stadt. Die feierliche Überreichung durch Umweltdezernentin Waltraud Blarr fand im Mieterbüro der WBG statt. Mehr
30.08.2022
der renaturierte Kanzgraben
Nach dem baulichen Abschluss der Naturierung des Kanzgrabens in Lachen-Speyerdorf auf einer Länge von rund 300 Metern fehlt nun noch eine dauerhafte Absturzsicherung zur Straße hin. Bisher diente eine rot-weiße Absperrschranke als Provisorium. Mehr
15.08.2022
Einzugsgebiet
Hochwasser und Starkregen lassen sich nicht verhindern. Ein absoluter Schutz, auch zum Beispiel durch technische Maßnahmen, ist nicht möglich. Um die Schäden soweit wie möglich zu vermindern, ist jedoch eine Vorbereitung auf Hochwasser und auf Starkregen möglich. Mehr
29.07.2022
Fläche vor dem Mulchen
In Mußbach am Ende der Straße „Schießmauer“ haben bisher Unbekannte eine komplette Ausgleichsfläche gemulcht. Das hat Dr. Wolfram Husemann der städtischen Umweltabteilung mitgeteilt. Mehr
21.07.2022
INFO
Bei der Stadtverwaltung Neustadt ziehen einige Abteilungen in neue Räume in der Karl-Helfferich-Straße 2 um. Betroffen sind die Informationstechnik, die Vergabestelle sowie die Abteilung Landwirtschaft und Umwelt. Mehr
20.07.2022
Ungenehmigte Wasserentnahme mittels Motorpumpe aus dem Rehbach © Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße
Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und Hitze führen die Bäche im Stadtgebiet wenig Wasser. Durch illegale Wasserentnahmen mit Pumpen zur Bewässerung von Gärten, Grünflächen oder landwirtschaftlich genutzten Flächen kann diese Situation verschärft werden. Daher weist die Untere Wasserbehörde bei der Stadtverwaltung Neustadt darauf hin, dass eine solche Entnahme aus Gewässern wie Speyerbach, Rehbach oder Kanzgraben ohne eine entsprechende Genehmigung nicht zulässig ist. Mehr
20.07.2022
Zukunftstag 2022: Der "Plastik-Zyklus" © TKS GmbH
Energie, unser Lebenselixier – wo kommt sie her, wo geht sie hin? Wie kann ich mir in Neustadt an der Weinstraße kostenlos ein Lastenrad des BUND ausleihen? Was plant Neustadt an der Weinstraße für die Zukunft? Auf diese und viele weitere Fragen erhielten Besucherinnen und Besucher des ersten Zukunftstages spannende Antworten. Eingeladen hatten die Stadt Neustadt an der Weinstraße und das Green Camp Neustadt. Mehr
15.07.2022
Naturschutzwart Bernd Hoos vor der neuen Tafel an der Josephskapelle.
Der städtische Naturschutzwart Bernd Hoos und die Auszubildende Sina Decker haben eine neue Infotafel an der Ruine der Josephskapelle aufgestellt. Mehr
13.04.2022
Waldbruch durch Schnee und Regen
Regen und Schneesturm in der vergangenen Woche haben zu verheerenden Schneebrüchen im Stadtwald geführt. Das berichten die Revierförster Klaus Burkhart und Jens Bramenkamp nach ihren großflächigen Inspektionen. Mehr
12.04.2022
Grünabschnitt
Gartenabfälle wachsen gerne mal zu größeren Haufen an. Doch wohin damit? Eine einfache und schnelle Methode ist das Verbrennen. Das stört aber nicht nur die Nachbarn und fördert den Klimawandel, sondern ist meist auch nicht erlaubt. Mehr
12.04.2022
Wasserschlauch
Die Stadt Neustadt an der Weinstraße hat ihr zukünftiges, kombiniertes Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept auf den Weg gebracht. Der Startschuss fiel im Ratssaal bei einem Gespräch zwischen Verwaltung, beteiligten Behörden und Versorgungsunternehmen. Moderiert wurde das Treffen von der Ingenieurgesellschaft Pappon + Riedel mbH (IPR consult), die das Konzept erstellt hat und auch die Projektleitung übernimmt. Mehr
28.12.2021
Weiden am Brühlweg
Die Umweltabteilung der Stadt lässt eine größere Anzahl Weiden am Brühlgraben am südwestlichen Ortsrand von Diedesfeld zu Kopfweiden umgestalten. Damit will man einem Umbrechen der Stämmlinge in die benachbarten Wingerte und auf den Brühlweg zuvorkommen, und es dient zugleich dem Artenschutz. Die Maßnahme soll Anfang Januar umgesetzt werden. Mehr
21.10.2021
Klimaschutz geht alle an
Unter dem Motto „Movie & Network“ lädt die Stadtverwaltung gemeinsam mit Green Camp Neustadt zum Erfahrungsaustausch zwischen Neustadter Nachhaltigkeitsakteurinnen und -akteuren ein. Mehr
Alternativbild
„Neustadts Baumfördersatzung seit 16.9.2021 in Kraft Mehr
22.12.2020
Alternativbild
Der Stadtrat der Stadt Neustadt hatte 2016 beschlossen eine Grundwasserstudie in Auftrag zu geben, die ermitteln sollte, ob der Grundwasserspiegel im obersten Grundwasserleiter wie anhand des von Jahr zu Jahr weiter absinkenden Wasserspiegels des Mussbacher Baggerweihers zu befürchten tatsächlich absinkt. Außerdem sollte geprüft werden, wie sich nach den derzeitigen Klimaprognosen des Landes der Klimawandel auf die Stadt Neustadt und speziell auch auf die Grundwasserneubildung ausweisen wird. Dritter Teil sollte die Sammlung von Ideen für Maßnahmen zur Grundwasseranreicherung sein und die Bewertung ihrer Effektivität unter Einbeziehung des bestehenden Grundwassermodells des Büros BGS Umwelt für Neustadt. Mehr
Alternativbild
Die Umweltabteilung hat einige Tipps und Vorschläge zum bewussten Zeitvertreib in Corona-Zeiten zusammengetragen: Mehr
19.05.2020
Naturschutzgebiet Mussbacher Baggerweiher
Zum Schutz der vielen besonderen Arten am Mussbacher Baggerweiher wurde im April die nördliche Zuwegung ins Gebiet mit einem Bauzaun verschlossen. Mehr
03.03.2020
INFO
Aufgrund des Umzugs der Umweltabteilung und aufgrund von derzeit technischen Problemen ist die Umweltabteilung bis voraussichtlich Mitte/ Ende der 13. Kalenderwoche telefonisch und persönlich nur eingeschränkt zu erreichen. Mehr
18.12.2019
INFO
Der große Parkplatz vor dem Naturfreundehaus bleibt wegen Unterspülung durch den nahe gelegenen Weiher teilweise abgesperrt. Mehr
18.12.2019
Vorbereitung zur Anlage der Aussengebietsentwässerung Gimmelinger Strasse
Anfang Dezember begann eine Firma im Auftrag der Umweltabteilung der Stadt Neustadt westlich des Neubaugebiets Gimmeldinger Straße damit, die sogenannte "Außengebietsentwässerung" ... mehr
10.12.2019
Naturfreundehaus Standort
Der große Parkplatz vor dem Naturfreundehaus ist seit Ende Oktober teilweise wegen Unterspülung durch den nahe gelegenen Weiher gesperrt. Um den ... mehr
10.12.2019
Stenzelquelle Rückbau November 2019
Stadt ergreift wegen Verkeimung und Umweltbeeinträchtigungen unkonventionelle Maßnahme Mehr
22.12.2020