Seiteninhalt

Frühe Hilfen

Gemeinsam durch die ersten Jahre

Liebe Eltern, 

die Schwangerschaft und die ersten drei Jahre mit einem Baby oder Kleinkind sind ein Zeitspanne voller Spaß, Liebe und Stolz, aber auch voller Anstrengung, Unsicherheit und Erschöpfung.
Wenn….

  • Sie Fragen zu Schwangerschaft und Geburt haben…
  • Ihnen manchmal alles zu viel wird oder der Alltag über den Kopf wächst…
  • Sie gerade nicht auf Verwandte, Freunde oder Nachbarn zurückgreifen können, die Sie im Familienalltag unterstützen können…

dann haben die „Frühen Hilfen“ in Neustadt eine Vielzahl von Angeboten für Sie!


Angebote Frühe Hilfen

Frühe Hilfen Angebote sind...

  • freiwillig
  • kostenfrei
  • ergebnisoffen
  • auf Wunsch anonym
  • unabhängig von Nationalität
  • unabhängig von Religionszugehörigkeit

Elternbesuchsdienst

Das Unterstützungsangebot zielt darauf hin, Eltern in ihrem häuslichen Umfeld bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu entlasten, zu belgeiten und sie in ihrer Elternschaft bestmöglich zu stärken.

Qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen zu den Familien nach Hause und bieten unkomplizierte, schnelle und regelmäßige Hilfe. Die Unterstützung orientiert sich am Bedarf der Familie und wird individuell vereinbart.

Nähere Informationen, auch zu aktuellen Öffnungszeiten und Angeboten, finden Sie auf der Homepage des Kinderschutzbundes: 440_FH Kinderschutzbund URLInformationen finden Sie auch auf der Facebookseite des Kinderschutzbundes. 

 Facebookseite des Kinderschutzbundes.

Schwangerschaftsberatung mit Beratungschat

Die Schwangerschaftsberatung berät…

  • Bei allen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt
  • In sozialrechtlichen Fragen, über gesetzliche Leistungen und Ansprüche (Mutterschutz, Elternzeit, Kindergeld uvm.)
  • Über praktische und finanzielle Hilfen (z.B. Stiftung in Not)
  • Bei Unterstützungswunsch nach Fehl- oder Totgeburt oder nach einem Schwangerschaftsabbruch
  • Bei Fragen rund um Pränataldiagnostik (vorgeburtliche Untersuchung)
  • Bei Fragen zu einer möglichen oder festgestellten Behinderung des Kindes
  • Bei Fragen rund um Partnerschaft und Familie
  • Bei Rückkehr in den Beruf
  • Im Schwangerschaftskonflikt (mit und ohne Beratungsnachweis nach §219 StGB)
  • Bei Fragen zur Familienplanung
  • Über weitere Hilfsangebote anderer Stellen

Zu den Beratungsstellen, den derzeitigen Öffnungszeiten und aktuellen Beratungsangeboten gelangen Sie hier:

http://diakonie-pfalz.de/diakonie-pfalz/haeuser-der-diakonie/neustadt

 Caritaszentrum Neustadt

Familienhebammen

Für die Zeit der Schwangerschaft und des Wochenbettes hat jede Frau einen gesetzlichen Anspruch auf Hebammenhilfe gegenüber der Krankenkasse. In machen Lebenssituationen ist eine längerfristige Begleitung hilfereich.

Familienhebammen und Familiengesundheits-Kinderkrankenschwestern sind Fachkräfte mit Zusatzqualifikationen. Sie können Schwangere und Eltern bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres des Kindes begleiten.

Diese unterstützen Sie…

  • In Fragen zur Gesundheit des Kindes
  • Bei psychischen und gesundheitlichen Schwierigkeiten
  • In der Entwicklung einer guten Eltern-Kind-Beziehung
  • In der körperlichen, neurologischen und emotionalen Entwicklung des Säuglings
  • Bei der Förderung einer Alltagsstruktur
  • Bei bestehender emotionaler Unsicherheit im Umgang mit dem Säugling
  • Bei der Vermittlung weiterführender Dienste und Hilfeangeboten

Nähere Informationen zu diesem Angebot, aber auch zu allgemeinen Informationen der Frühen Hilfen erhalten sie beim Jugendamt der Stadt Neustadt an der Weinstraße, Abteilung Frühe Hilfen

Erziehungsberatung

Hier werden Sie beraten wenn…
  • Sich ihr Baby nur schwer beruhigen lässt
  • Ihr Baby oft und langanhaltend schreit (auch schon in den ersten 3 Monaten)
  • Es mit dem Füttern oder Essen noch nicht so gut klappt
  • Sie denken, ihr Baby sei besonders schwierig
  • Ihr Kinds abends schlecht einschläft oder durchschläft
  • Es Ihnen schwerfällt, einen guten Kontakt zu Ihrem Kind aufzubauen
  • Sie in der Erziehung an Grenzen stoßen und sich überfordert fühlen
  • Das Verhalten Ihres Kindes Ihnen Sorgen bereitet
  • Es seit der Geburt Ihres Kindes häufiger zu Streitereien in der Familie kommt
  • Es Schwierigkeiten in der Partnerschaft und Erziehung gibt
  • Probleme in der Partnerschaft das Familienleben belasten

Bitte wenden Sie sich an das Haus der Diakonie Neustadt an der Weinstraße (Entwicklungspsychologische Beratung für Babys und Kleinkinder (0-3 Jahre) und Erziehungsberatung) oder das Caritas-Zentrum Neustadt an der Weinstraße (Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung). 

Zu den Beratungsstellen, den derzeitigen Öffnungszeiten und aktuellen Beratungsangeboten gelangen Sie hier: 

 Caritas Neustadt (Allgemeine Sozialberatung)      http://diakonie-pfalz.de/diakonie-pfalz/haeuser-der-diakonie/neustadt


Soforthilfe

Gift-Notruf

06131 19240

Hotline für Hilfe suchende Kinder und Jugendliche (Nummer gegen Kummer)

116111

Kinder- und Jugendtelefon

0800 1110333

Elterntelefon

0800 1110550

Hotline zur Lebenshilfe

116123
Hotline für Beratungsdienste für Opfer von Verbrechen
116006

AOK Gesunder Start ins Leben

AOK Gesunder Start ins Leben

In den Onlineanbeboten für junge Familien erhalten Sie alle wichtigen Infos zum Essen und Trinken in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie zur Babykost. Darüber hinaus werden im Onlineseminar Ihre persönlichen Fragen im Chat beantwortet. Die Teilnahme ist kostenfrei und steht allen werdenden und jungen Eltern offen.

Krabbelgruppen und Betreuungsmöglichkeiten

Ein Verzeichnis der Neustadter Krabbelgruppen finden Sie hier.

Unsere Kindertagesstätten in Neustadt an der Weinstraße finden Sie hier

Ansprechpartner*innen

Unsere Ansprechpartner*innen im Bereich Frühe Hilfe stehen Ihnen gerne zu Verfügung.