Seiteninhalt

Aktuelle Lage -
Übersicht der inzidenzabhängigen Öffnungsschritte in Rheinland-Pfalz und Neustadt an der Weinstraße

Basierend auf den aktuellen Beschlüssen von Bund und Land möchten wir Sie auf unserer Website umfassend informieren.

Hier sehen Sie auf einen Blick die Entwicklung der Inzidenz-Werte von Rheinland-Pfalz und Neustadt an der Weinstraße innerhalb der letzten sieben Tagen sowie eine Übersicht über die vorgesehenen Öffnungsschritte.

Entwicklung der Inzidenz-Werte im Land Rheinland-Pfalz (Anzahl der gemeldeten Fälle der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner)

Mittwoch, 21.04.2021: 140,3
Dienstag, 20.04.2021: 139,2
Montag, 19.04.2021: 141,6
Sonntag, 18.04.2021: 138,2
Samstag, 17.04.2021: 136,3
Freitag, 16.04.2021: 139,2
Donnerstag, 15.04.2021:131,6

Entwicklung der Inzidenz-Werte in Neustadt an der Weinstraße (Anzahl der gemeldeten Fälle der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner)

Mittwoch, 21.04.2021: 88,2
Dienstag, 20.04.2021: 93,9
Montag, 19.04.2021: 93,9
Sonntag, 18.04.2021: 103,3
Samstag, 17.04.2021: 75,1
Freitag, 16.04.2021: 84,5
Donnerstag, 15.04.2021: 86,4

Hinweis: Die Zahlen werden bis auf Weiteres von Montag bis Freitag (während der allgemeinen Öffnungszeiten der Stadtverwaltung) aktualisiert. Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz finden Sie auch hier.

Situation in der Stadt Neustadt an der Weinstraße

Da die Inzidenz seit einiger Zeit über dem Wert von 50 liegt, musste laut der Vorgaben aus Mainz aus diesem Grund reagiert werden. Aus diesem Grund hat die Stadt zwei Allgemeinverfügungen erlassen, die seit Dienstag, den 6. April 2021 in Kraft getreten sind.

Die Allgemeinverfügungen regeln u.a. die Rückkehr des Einzelhandels zum Terminshopping und eine Maskenpflicht in der Innenstadt in der Zeit von 10:00 – 18:00 Uhr.

Von der Schließung bzw. Terminshopping ausgenommen sind:

  • Einzelhandelsbetriebe für Lebensmittel, Direktvermarkter von Lebensmitteln, Getränkemärkte, Drogerien, Babyfachmärkte
  • Verkaufsstände auf Wochenmärkten, deren Warenangebot den zulässigen Einzelhandelsbetrieben entspricht
  • Apotheken, Sanitätshäuser, Reformhäuser
  • Tankstellen
  • Banken und Sparkassen, Poststellen
  • Reinigungen und Waschsalons
  • Zeitungs- und Zeitschriftenverkauf, Buchhandlungen
  • Baumärkte, Tierbedarfsmärkte und Futtermittelmärkte
  • Großhandel
  • Blumenfachgeschäfte
  • Gärtnereien, Gartenbaubetriebe und Gartenbaumärkte.

Liefer-, Bring- und Abholdienste bleiben weiterhin zulässig.

Die Öffnung der Außengastronomie für Gäste mit negativem Corona-Test und unter den Vorschriften der aktuell geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung bleibt, wie auf Landesebene festgelegt, von den Schließungen unberührt solange die Inzidenz nicht an drei aufeinander folgenden Tagen über 100 liegt.

Amateur- und Freizeitsport in Einzelsportarten darf nur im Freien und nur noch mit maximal fünf Personen aus zwei Hausständen Sport stattfinden. Weiter ist kontaktfreies Training in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahre und einer Trainerin oder einem Trainer im Außenbereich und auf öffentlichen und privaten Außensportanlagen zulässig.

Die Allgemeinverfügungen finden Sie hier:

Allgemeinverfügung Inzidenz Ü50
Allgemeinverfügung Maskenpflicht ab0421


Das Land Rheinland-Pfalz hat am Samstag, 20.3.2021, die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung erlassen, die am Montag, 22.3.2021, in Kraft tritt. Danach ist es möglich, die Außengastronomie unter strengen Regeln zu öffnen. Unter anderen werden negative Schnelltest-Ergebnisse der Gäste verlangt. Neustadt an der Weinstraße ist mit den täglich geöffneten Schnelltest-Zentren im Klemmhof und in der Speyerdorfer Straße hierfür schon gut aufgestellt, Planungen für weitere Angebote laufen. Auch viele Neustadter Gastronomen wurden bereits im Umgang mit Schnelltests geschult.

Weitere Informationen des Landes Rheinland-Pfalz sowie die aktuell gültigen Verordnungen finden Sie hier.

Quelle: Pressestelle