Seiteninhalt

Herzlich Willkommen bei der WBG!

Seit 1919 bietet die WBG Wohnungsbaugesellschaft Neustadt an der Weinstraße mbH (kurz: WBG) bezahlbaren Wohnraum für eine möglichst breite Bevölkerungsschicht im Bereich Neustadt an der Weinstraße an.

Im Lauf dieser Zeit ist dieses Kerngeschäft um viele Bereiche und Projekte erweitert worden. So ist beispielsweise auch die Mitwirkung in der Stadtentwicklung ein besonderer Schwerpunkt für unsere kommunale Gesellschaft geworden.

Die WBG bewirtschaftet ausschließlich Wohnraum und Gewerbeeinheiten in Neustadt an der Weinstraße. Insgesamt bieten wir in diesem Bereich einen Bestand von rund

  • 2.180 Wohnungen (mit 1-5 Zimmern)
  • 600 Garagen und 842 Parkplätze
  • 89 Gewerbeeinheiten
  • rd. 168.000 m² Wohn- und Nutzfläche

Im Hinblick auf das bald anstehende 100-jährige Jubiläum freuen wir uns, unser Unternehmen gut aufgestellt zeigen zu können und auch nach den ersten 100 Jahren weiter das Bild von Neustadt an der Weinstraße mit zu prägen!

!!! WICHTIGER HINWEIS !!!

------- INVESTORENVERFAHREN AB DEM 5. OKTOBER 2018 -------

Konzeptvergabe Bahnhofstraße, Neustadt an der Weinstraße

Die Wohnungsbaugesellschaft Neustadt an der Weinstraße mbH beabsichtigt die Veräußerung und Entwicklung des Areals westlich des Hauptbahnhofs (Liegenschaft Bahnhofstraße 2 und 4). Die auf der Liegenschaft Bahnhofstraße 4 vorgesehene Entstehung eines Gewerbeneubaus befindet sich neben dem Bahnhofsvorplatz, der einer Neugestaltung unterzogen wird. Insofern werden wichtige städtebauliche Rahmenbedingungen vorgegeben, welche in die Planung des Neubaus miteinfließen.

Zur Ermittlung eines leistungsstarken und geeigneten Partners (Investor) führt die Wohnungsbaugesellschaft Neustadt an der Weinstraße mbH ein nicht-förmliches Verkaufsverfahren nach Konzeptqualität durch.

Die Auswahl des zu bevorzugenden Bieters (Käufer) aus dem Bieterkreis erfolgt im fachlichen Zusammenwirken zwischen der Stadt Neustadt an der Weinstraße und der WBG Wohnungsbaugesellschaft Neustadt an der Weinstraße mbH. Zur Beurteilung der Angebote werden vorab festgelegte Beurteilungskriterien verwendet, die sich in die Kategorien „Nutzungskonzeption / Städtebaulicher Entwurf“ (55 %), „Realisierungskonzept“ (15 %) und „Kaufpreis“ (30 %) unterteilen.

Der Verkauf der Liegenschaft Bahnhofstraße 2 und 4 soll an den Bieter erfolgen, der in der Summe der drei genannten Kategorien höchste Qualität und Verlässlichkeit und ein dem Entwicklungsziel entsprechendes marktadäquates Ankaufsangebot unterbreitet.

Im Ergebnis des wettbewerblichen Verfahrens steht der zu bevorzugende Käufer (Investor / Bauträger), der das Bau- und Entwicklungsfeld Bahnhofstraße 2 und 4 auf eigene Kosten (Finanzierung) und eigenes Risiko erwirbt, entwickelt, realisiert und verkauft oder vermietet.

Mit der Durchführung des Verfahrens wurde der Dienstleister FIRU mbh aus Kaiserslautern beauftragt.

Sollte Interesse am genannten Grundstück bestehen, wenden Sie sich bitte an folgenden Ansprechpartner, welcher Ihnen ein Verkaufsexposé sowie Zugangsdaten zum Datenraum mit allen, für das Verfahren relevanten Unterlagen zur Verfügung stellt:

Herr Dominik Bauer
E-Mail: d.bauer@firu-mbh.de 
Tel.: +49 631 36245-27