Seiteninhalt

Stadtbücherei

Als Bildungs-, Kultur- und Freizeiteinrichtung bietet die Stadtbücherei ein aktu­elles, bürgernahes Angebot für alle Generationen und unterstützt beim Alltagsmanagement, beim lebenslangen Lernen und bei kreativer Freizeit­gestaltung.

Die Stadtbücherei ist zur Medienausleihe und -rückgabe zu den unten stehenden Zeiten wieder geöffnet. Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch unbedingt die geltenden Hygiene- und Abstandsvorschriften und tragen Sie eine geeignete Alltagsmaske. Halten Sie sich bitte nicht länger als nötig in den Bibliotheksräumen auf, um Warteschlangen zu vermeiden.

Öffnungzeiten:

Am Mittwoch, den 16.9.2020 schließt die Stadtbücherei bereits um 17.00 Uhr

Montag

 10.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag

 geschlossen

Mittwoch

 13.00 bis 19.00 Uhr

Donnerstag

 geschlossen

Freitag

 10.00 bis 16.00 Uhr

Samstag

 geschlossen

Welche Medien führt die Stadtbücherei?

Unser Angebot für Bildung, Information und Freizeitgestaltung umfasst 50.000 Medien aus den Bereichen:

  • Sach- und Fachbücher
  • Schöne Literatur, Romane 
  • Kinder- und Jugendliteratur 
  • Digitale Medien
  • DVDs und Audio-CDs für jedes Alter
  • Zeitschriften

Außerdem gibt es eine Leseecke mit Tageszeitungen sowie Computer-Arbeitsplätze mit Internetzugang.

Wie werde ich Kunde der Stadtbücherei?

Nach Ausfüllen eines Anmeldeformulars und gegen Vorlage Ihres gültigen Personalausweises werden Sie als Büchereinutzender registriert. Bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren ist die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich.

Jeder Kunde erhält seinen persönlichen Bibliotheksausweis. Dieser Ausweis ist nicht übertragbar.

Was kostet die Nutzung der Stadtbücherei?

Alle benötigten Informationen finden Sie in unserer Benutzungsordnung. 

 

Leseförderung liegt uns am Herzen

Es ist uns wichtig, Lust am Lesen und Freude am Umgang mit Büchern und anderen Medien zu wecken.

Deshalb bieten wir altersgerechte Führungen sowie Programme für Kindergartengruppen und Schulklassen nach Terminvereinbarung an.

 

Infos zum Lesesommer Rheinland-Pfalz

 

Online-Service und digitale Medien

SERVICE wird bei uns groß geschrieben. Unser kompetentes Fachpersonal und ein leistungsfähiges EDV-System erleichtern Ihnen die Recherche nach Literatur und Medien. Über unseren Online-Service können Sie rund um die Uhr Ihr Benutzerkonto einsehen, die Leihfrist Ihrer entliehenen Medien verlängern oder entliehene Medien vormerken.

zum Online-Service der Stadtbücherei

 

Digitale Medien können Sie über die Onleihe Rheinland-Pfalz ausleihen.
Die Onleihe Rheinland-Pfalz ist ein gemeinsamer Service von Bibliotheken in Rheinland-Pfalz unter der Koordination des Landesbibliothekszentrums. Hier können Sie digitale Medien rund um die Uhr ausleihen. Die Nutzung der Onleihe ist in der Jahresgebühr der teilnehmenden Bibliotheken enthalten, es entstehen also keine zusätzlichen Kosten. Um die Onleihe nutzen zu können, brauchen Sie einen gültigen Leserausweis der Stadtbücherei Neustadt an der Weinstraße

zur Onleihe Rheinland-Pfalz

 

Fernleihe

Fachliteratur, die nicht in unserem Bestand ist, bestellen wir Ihnen gerne über den Deutschen Leihverkehr.

Kosten: 4,00 pro Medium.

 

Förderverein "Freunde der Stadtbücherei Neustadt an der Weinstraße" e.V.

Zur Unterstützung der Stadtbücherei in ihrem kulturellen und bildungspolitischen Auftrag wurde 1984 der Förderverein "Freunde der Stadtbücherei" gegründet. Ziel des Vereins ist es, die Attraktivität und Aktualität des Medienangebots durch finanzielle Unterstützung zu erhalten und zu verbessern. Die "Freunde der Stadtbücherei" finanzieren die Zeitungs- und Zeitschriftenecke in der Stadtbücherei sowie zahlreiche Veranstaltungen, insbesondere für die Zielgruppe Kinder und Jugendliche.

Vorsitzender ist Manfred Letzelter (Kontakt: manfred@letzelter.online)

Veranstaltungen können zurzeit leider nur unter Vorbehalt stattfinden.

Unser Programm bietet normalerweise für Alle etwas an:

  • Autorenlesungen
  • Vorträge 
  • Samstags-Vorlesen
  • Kinderveranstaltungen 
  • Lesesommer
  • Ausstellungen

      

Alternativbild
25.09.2020
Lesung und Gespräch mit Usch Kiausch und Katharina Dück