Seiteninhalt

Aktuelles

Mit dem Kerngeschäft der Wohnraumvermietung sind noch viele weitere Aufgaben verbunden, die beispielsweise durch gesetzliche Anforderungen, Initiativen unsererseits oder Vorschläge unserer Mieterinnen und Mieter entstehen. Hierfür arbeiten wir sowohl in internen Projektgruppen als auch in externen Arbeitskreisen zur Weiterentwicklung dieser Leistungen.

Hier möchten wir Ihnen einige unserer aktuellen Projekte und Aktivitäten vorstellen.

Stadtteilfest

Die WBG veranstaltet im Juni 2017 gemeinsam mit vielen anderen sozialen Einrichtungen ein großes Stadtteilfest zum Abschluss der Modernisierungsmaßnahmen in Branchweiler.

Es wird ein großes, gemeinsames Mittagessen geben, das für alle WBG-Mieter kostenlos ist. Danach wird gemeinsam gefeiert und gespielt. Abends rundet ein Konzert die Feierlichkeiten ab.

Die genaueren Informationen finden Sie demnächst hier.

 

Wohnen mit Zukunft

Mit zunehmendem Alter entstehen oftmals sehr unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse. Diese betreffen das soziale und gesellschaftliche Umfeld, die eigene Leistungsfähigkeit, aber vor allem auch die Anforderungen an die eigenen vier Wände.

Mit dem barrierearmen Umbau von Erdgeschoss-Wohnungen, dem Anbau von Aufzügen und der Herstellung größerer Hauseingänge zum Abstellen von Rollatoren oder ähnlichem, bieten wir auch älter werdenden Mieterinnen und Mietern die Möglichkeit, in ihrem gewohnten Umfeld zu bleiben und dennoch alle Tätigkeiten möglichst selbstständig erledigen zu können.

Darüber hinaus können wir über die Kooperation mit verschiedenen Dienstleistern und Akteuren in den Wohngebieten (bspw. dem Pflegestützpunkt) unterstützende Hilfsangebote vermitteln oder - wie beispielsweise beim Hausnotruf - sogar durch Zuschüsse günstiger anbieten!

Infos zur Beantragung des Hausnotrufanschlusses finden sie unter Häufig gestellte Fragen

 

Dienstleistungen im Wohnquartier

Hausmeister, Regiebetrieb und Innenreinigung

In den letzten Jahren wurde die Entwicklung deutlich, dass viele Mieterinnen und Mieter aus den verschiedensten Gründen nur noch selten die klassische "Kehrwoche", die Grünanlagepflege und den Winterdienst durchführen können. Daher führen wir zunehmend die Vergabe dieser Aufgaben an Firmen oder an unser Hausmeisterteam ein.

Selbstverständlich steigen hierdurch die Betriebskosten. Durch die günstigen Konditionen unserer Vertragspartner werden die Kostensteigerungen jedoch so gering wie möglich gehalten.

Da viele der Hausmeister und Reinigungskräfte größtenteils selbst im Quartier wohnen, haben sie auch eine persönliche Motivation für ihre Arbeit.