Seiteninhalt

Wernigerode

Die Partnerschaft zwischen Wernigerode und Neustadt an der Weinstraße besteht seit 1989 und wurde noch vor der Wende ins Leben gerufen. Die Stadt Wernigerode liegt am Nordrand des Harzes (240 m ü.N.N.).

Mit ca. 40.000 Einwohnern bildet Wernigerode das wirtschaftliche, kulturelle und touristische Zentrum des Landkreises Harz. Die Entfernung Wernigerode - Neustadt an der Weinstraße beträgt ca. 450 km.

Die Gründung des Ortes Wernigerode fällt in die Zeit der Rodungsperiode des Harzes (9. - 12. Jahrhundert). Mit dem Bau der Burg im 12. Jahrhundert, dem heutigen Schloss Wernigerode, und durch die Nähe zweier Handelsstraßen über das Harzgebirge entwickelten sich Handel und Handwerk, worauf Wernigerode schließlich 1229 das Stadtrecht verliehen bekam.

Der unter Denkmalschutz stehende historische Stadtkern mit seinen zahlreichen mittelalterlichen Fachwerkhäusern sowie das über der Stadt gelegene Schloss sind zu einem Anziehungspunkt für Besucher aus Nah und Fern geworden. Vom Wernigeröder Bahnhof fährt auf einer 60 km langen Schmalspurstrecke die Harzquerbahn durch den Harz nach Nordhausen. Mit ihr kann man auch den höchsten Gipfel Norddeutschlands, den Brocken (1141,2 m) erreichen.

Homepage unserer Partnerstadt Wernigerode