Seiteninhalt

Sprache

Deutsch-Kurse für Geflüchtete bei der Volkshochschule

Die Volkshochschule Neustadt führt seit Mai 2015 Deutschkurse für geflüchtete Personen durch, die nicht aus Bundesmitteln gefördert werden. Die Kurse laufen wohnortnah an verschiedenen Standorten in der Stadt. Die Kurse verbinden einen Unterricht durch VHS-Dozentinnen und –Dozenten mit einer ehrenamtlichen Hausaufgabenbetreuung und Lernunterstützung. Der Eigenanteil für Materialkosten beträgt 40,00 EUR.

Finanziert werden die Kurse durch städtische Gelder und Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds.

Information und Anmeldung über:

Ein Teil der Asylsuchenden kann seit dem 24.10.2015 (im Rahmen des Asylverfahrensbeschleunigungsgesetzes) auf Antrag auch die regulären Integrationskurse besuchen. Dies gilt nach Rundschreiben des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge für folgende drei Zielgruppen:

1. Ausländer, die eine Aufenthaltsgestattung besitzen und bei denen ein rechtmäßiger und dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist (Iran, Irak, Syrien, Eritrea und Somalia) oder

2. Ausländer, die eine Duldung gem. § 60a Abs. 2 Satz 3 AufenthG besitzen oder

3. Ausländer, die eine Aufenthaltserlaubnis gem. § 25 Abs. 5 AufenthG besitzen.

Information und Hilfe bei der Antragstellung bei: