Seiteninhalt

Mundus Vini: Medaillen für Pfälzer Winzer

In der vergangenen Woche fand die Verkostung für die 21. Auflage des internationalen Weinpreises Mundus Vini im Neustadter Saalbau statt: Knapp 4300 Weine aus aller Welt wurden dabei von über 160 Fachverkostern unter die Lupe genommen.
Jetzt hat der veranstaltende Fachverlag Meininger die Ergebnisse veröffentlicht. 99 Auszeichnungen gingen in die Pfalz. Aus dem Verbreitungsgebiet der Mitelhaardter Rundschau wurden die Deidesheimer Weingüter von Winning mit zwei Goldmedaillen, Weingut Geheimer Rat von Bassermann-Jordann mit zwei Gold- und einer Silbermedaille, Reichsrat von Buhl mit vier Gold- und einer Silbermedaille, der Ruppertsberger Winzerverein Hoheburg mit einer Gold- und einer Silbermedaille, Ladies Favourite Sinn und Hoffmann, in Neustadt-Duttweiler mit einer Goldmedaille, das Weingut Thomas Steigelmann in Gimmeldingen mit vier Silbermedaillen, das Weinhaus Herrmann Zöller, Kirrweiler, mit einer Goldmedaille, das Weingut Härle-Kerth, Mußbach, mit zwei Silbermedaillen, das Weingut Naegele, Hambach, mit zwei Silbermedaillen und die Winzergenossenschaft Weinbiet mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.
Quelle: Die Rheinpfalz, 08.09.2017 | hox