Seiteninhalt

Regional & verführerisch: Bauernmärkte in der Pfalz

Pünktlich zum Frühlingsbeginn macht der in Neuauflage erschienene Flyer »Pfälzer Bauernmärkte - Regional einkaufen 2019« Lust auf die wunderbaren Märkte und Einkaufsmöglichkeiten unter freiem Himmel.

Der 10-seitige Folder enthält Informationen zu über 45 Bauernmärkten in allen Teilen der Pfalz und ist natürlich auch wieder in vielen Tourismusbüros der Pfalz erhältlich.


Die Bauernmarktsaison startet am 07. April mit dem deutsch-französischen Bauernmarkt in Landstuhl. Bei den deutsch-französischen Biosphären-Bauernmärkten werden besonders umweltschonend produzierte Waren angeboten, die aus dem Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen stammen. Hier gibt es Produkte wie Wolle, Schinken, Wurst, Ziegenkäse, Saft, Biowein, Marmelade und Honig ausschließlich aus heimischem und ökologischem Anbau. Auf französischer Seite finden die Märkte am 28. April in Lembach und am 8. September in Wissembourg statt.

In Neustadt an der Weinstraße findet  der Deutsch-französische Bauernmarkt mit Blumen- und Gartenmarkt am 7. Mai 2019 statt (mit verkaufsoffenem Sonntag in der Innenstadt und im Weinstraßenzentrum).

Mit internationalem Flair lockt auch der „Europäische Bauernmarkt“ im Landkreis Kusel. Hier werden am 14. und 15. September in Rammelsbach Spezialitäten der europäischen Partner aus Finnland, Frankreich, Polen und Ungarn angeboten. Floristik- und Blumenfreunde sollten sich die Bellheimer Gartentage vom 8. bis 10. Juni vormerken. Die meisten der Bauernmärkte finden im Frühsommer (Mai / Juni) und im Herbst (September / Oktober) statt. Den Schlusspunkt der Marktsaison setzt der Herbst-Bauernmarkt in Neustadt an der Weinstraße, am 03. November 2019.


Broschüre »Die Pfalz. Bauernmärkte 2019«

Diese können Sie in unserem Neustadt-Shop bestellen.

 

Quelle: Pfalzwein e.V.