Seiteninhalt

OB Löffler stellt Relaunch der städtischen Homepage vor

Die Stadt Neustadt an der Weinstraße hat einen neuen Internetauftritt. Auf dem Neujahrsempfang stellte ihn Oberbürgermeister Hans Georg Löffler offiziell vor. Der Relaunch nutzt die aktuellen technischen Möglichkeiten und die Homepage ist nun auch auf Smartphone und Co. gut lesbar – responsive design heißt diese Funktion.

Die Seite findet man nach wie vor unter www.neustadt.eu. Alle Inhalte wurden überarbeitet und aktualisiert. Zudem lockern zahlreiche Bilder die rund 1.000 Seiten auf und sollen Lust zum Stöbern machen. Neu sind sechs „Kacheln“, die Suche und Einstieg erleichtern. Sie werden bei Bedarf mit aktuellen Themen wie Wahlen oder Baustellen belegt. Die Navigationspunkte wurden von fünf auf drei reduziert. Ebenfalls neu ist eine „Dia-Show“ zu den Top-Events der kommenden Monate. Außerdem kann man unter „Veranstaltungskalender“ erstmals Veranstaltungen vorschlagen, die nach Prüfung freigeschaltet werden.

Das Angebot umfasst Informationen zum gesamten „Konzern Stadt“, also auch zu Stadtwerken, Stadtentsorgung, Wirtschaftsentwicklung und allen anderen Gesellschaften. Prominenter als bisher werden die Weindörfer vorgestellt.

Der Relaunch baut auf der auch vorher verwendeten Software iKiss auf und wurde zusammen mit der Firma Advantic aus Lübeck realisiert. Wobei städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenfalls viele Stunden in das Füllen der neuen Seiten investiert haben. Deshalb hielten sich die Kosten für das Projekt mit rund 10.000 Euro auch in Grenzen.

Die neue Homepage ist an den städtischen Facebook-Auftritt angeschlossen. Spannend ist zudem die Funktion „language“, in der alle Inhalte in nahezu alle Sprachen automatisch übersetzt werden, ideal für alle Touristen sowie in Neustadt lebende Geflüchtete.

Im Moment sind etwa 70 Prozent der geplanten Inhalte verfügbar, komplettiert und einen Feinschliff erhält das Angebot in den nächsten Wochen.

Autor: Staab, Dagmar