Seiteninhalt

Bitte wenden Sie sich für eine vorherige Absprache an die Jugendämter oder Notare und Notarinnen. In der Regel werden mindestens folgende Unterlagen benötigt:

  • gültiges Personaldokument des/der Verpflichteten ( z.B. Personalausweis, Reisepass)
  • Schreiben des anderen Elternteils oder der Person/Institution, die die Unterhaltsbelange des Kindes wahrnimmt (z.B. Jugendamt, Rechtsanwalt/Rechtsanwältin, Notar/Notarin)
  • Geburtsurkunde des Kindes oder Vaterschaftsanerkennung
  • bei Abänderung des bestehenden Unterhaltstitels: Kopie oder Abschrift des aktuellen Unterhaltstitels (Urkunde, Beschluss, Urteil)

Vor einer Terminierung sollte zusätzlich geklärt sein, ob

  • Nachweise über die persönliche und wirtschaftliche Verhältnisse/Einkommensnachweise vorgelegt werden müssen.

zur Beurkundung ein Dolmetscher/eine Dolmetscherin oder ein Sprachmittler/eine Sprachmittlerin erforderlich ist.