Seiteninhalt

Die Jugendmigrationsdienste haben als Angebot der Jugendsozialarbeit in erster Linie die Aufgabe, junge Menschen mit Migrationshintergrund bei dem  Übergang in die Schule, die Ausbildung oder den Beruf  zu beraten und zu begleiten. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Dienstes sind entsprechend geschult und orientieren sich am Integrationsförderplan. Sie gehen auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden Anfragenden bzw. einer jeden Anfragenden ein und unterstützen sie hinsichtlich ihrer beruflichen und schulischen Zukunft sowie in ihrer sozialen Integration.

Über das Kontakttelefon des „Servicebüro Jugendmigrationsdienste“ können sich Interessierte im Alter von 12 bis 27 Jahren sowie Eltern von migrierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen über das Thema telefonisch informieren und Ihre Fragen stellen. Natürlich stehen die Servicebüros auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung.