Seiteninhalt

Die Approbation als Zahnarzt ist auf Antrag zu erteilen, wenn Sie

  • sich nicht eines Verhaltens schuldig gemacht haben, aus dem sich Ihre Unwürdigkeit oder Unzuverlässigkeit zur Ausübung des zahnärztlichen Berufs ergibt,
  • nicht in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufs ungeeignet sind,
  • die zahnärztliche Prüfung in Deutschland bestanden haben,
    einen gleichgestellten Ausbildungsnachweis vorlegen (Abschluss in EU / EWR), oder
    einen gleichwertigen Ausbildungs- und Kenntnisstand nachweisen (Abschluss in sog. Drittstaat) und
  • über die für die Ausübung der Berufstätigkeit erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen.