Seiteninhalt
Wer Tiere, die zur Herstellung von Lebensmitteln, Wolle, Häuten, Pelzen oder anderen Erzeugnissen gezüchtet oder gehalten werden, im Rahmen einer beruflichen Tätigkeit folgende Tätigkeiten durchführt
  • Handhabung und Pflege von Tieren vor ihrer Ruhigstellung
  • Ruhigstellung von Tieren zum Zweck der Betäubung oder Tötung
  • Betäubung von Tieren
  • Bewertung der Wirksamkeit der Betäubung
  • Einhängen und Hochziehen der Tiere
  • Entblutung lebender Tiere
  • Schlachtung nach bestimmten religiösen Riten
hat gegenüber der zuständigen Behörde einen Sachkundenachweis zu erbringen.