Seiteninhalt

Wer in Deutschland eine Beschäftigung ausübt, erhält von seinem Rentenversicherungsträger einen Sozialversicherungsausweis. Darauf sind der Name und die Sozialversicherungsnummer eingetragen. Seit Januar 2011 werden diese Informationen in Form eines Anschreibens durch den Rentenversicherungsträger mitgeteilt.

Den Ausweis müssen Sie bei Beschäftigungsbeginn Ihrem jeweiligen Arbeitgeber vorlegen. Damit wird Ihnen bescheinigt, dass Sie legal in Deutschland arbeiten und die Sozialleistungen, die Ihr Arbeitgeber zahlt zum Beispiel die Beiträge für die Rentenversicherung - Ihnen tatsächlich auch zustehen.

Weitere Informationen zum Sozialversicherungsausweis und zur Rente finden Sie auf der Homepage der Deutschen Rentenversicherung.