Seiteninhalt

ÖPNV und Alternativen

Zum Öffentlichen Nahverkehr gehören:

  • Schienenpersonennahverkehr. Hier liegt die Zuständigkeit bei der Deutschen Bahn.
  • Öffentlicher Personennahverkehr (bestehend aus Linienverkehr und Ruftaxi-Verkehr.


Linienverkehr

Hinsichtlich des Linienverkehrs ist die Stadt Neustadt an der Weinstraße als Aufgabenträger und zuständige Behörde für die Organisation des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Ihrem Gebiet verantwortlich.

Fahrplanauskünfte
Fahrplanauskünfte erhalten Sie auf der Seite des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar oder auf den Seiten der Verkehrsunternehmen Imfeld und Palatina Bus, die die Beförderung innerhalb der Stadt übernehmen.

Liniennetzpläne

Beschwerdemanagement
Das Beschwerdemanagement läuft zentral über den Verkehrsverbund Rhein Neckar. Anregungen, Kritik und Änderungswünsche von Kunden sollen ausschließlich über das zentrale Formular des VRN entgegengenommen werden. Von dort aus wird die Eingabe an das zuständige Verkehrsunternehmen und den Aufgabenträger weiter gegeben.


Ruftaxi

Die Stadt Neustadt an der Weinstraße betreibt bereits seit dem Jahr 1989 Ruftaxilinien. Die derzeit vier Ruftaxilinien ergänzen vor allem in den Abendstunden und am Wochenende das Fahrplanangebot auf Strecken, in denen aufgrund geringer Nachfrage keine Buslinie angeboten werden kann. Fahrpläne, Kosten, Bestellung


VRNnextbike 

Für mehr Attraktivität und Flexibilität in der individuellen Mobilitätsgestaltung und als wichtiger Schritt in der Mobilitätswende bietet die Stadt Neustadt an der Weinstraße in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und dem Anbieter Nextbike das Fahrradvermietsystem VRNnextbike für das Stadtgebiet an.


E-Scooter 

Moderne Mikromobilitätsangebote wie E-Tretroller / Scooter ergänzen die Mobilitätsmöglichkeiten in Neustadt an der Weinstraße. Sie fördern vor allem auf kurzen Strecken die Unabhängigkeit vom eigenen Auto und dienen so der Nachhaltigkeit.


Eine Übersicht aller Angebotre finden Sie im Flyer "Neustadt Mobil"