Seiteninhalt

Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz

Klänge aus Tschechien

19.04.2020
17:00 Uhr
ab 15 ¤
Hetzelplatz 1
67433 Neustadt an der Weinstraße
Karte anzeigen

Telefon: 06321 855-1404
kultur@neustadt.eu
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Martinůs „Památník Lidicím“ wurde 1943 als Gedenkstück für die Opfer des Ortes Lidice in Tschechien komponiert, der im zweiten Weltkrieg als Vergeltung für die Ermordung eines SS-Generals von den Nationalsozialisten dem Erdboden gleich gemacht wurde. Im Gegensatz zu Martinůs Komposition, die voller Schmerz ist, weckt Strauss‘ nur zwei Jahre später entstandenes Oboenkonzert mit lieblichen Melodien Hoffnung, die sich gegen die Momente der Melancholie in der Musik durchsetzt.

Als Solist hat das LJO mit Kai Frömbgen einen Ehemaligen eingeladen, der große Karriere gemacht hat und seit 2018 Professor für Oboe an der Musikhochschule Hannover ist.

In der zweiten Hälfte präsentiert das LJO unter der Leitung von Uwe Sandner, Generalmusikdirektor des Pfalztheaters Kaiserslautern, die Symphonie Nr. 8 von Martinůs Landsmann Antonín Dvořák, eine der schönsten und faszinierendsten Schöpfungen Dvořáks überhaupt.

Bohuslav Martinů: Památník Lidicím H 296 / Gedenkstück für Lidice                                      
Richard Strauss: Oboenkonzert D-Dur TrV 292                                                                         
Antonín Dvořák: Symphonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Dirigent: Uwe Sandner
Solist: Prof. Kai Frömbgen (Oboe)


Einlass: 15.45 Uhr | Einführung: 16 Uhr | Beginn: 17 Uhr

Karten: 15 € | 21 € | 26 € | 29 €


Kartenvorverkauf
ab 02.09.2019

www.ticket-regional.de