Seiteninhalt

Mandelblütenfest in Gimmeldingen 

Nach langen kalten Winterwochen ist die Mandelblüte an der Weinstraße schon fast legendär. Auch die Pfälzer warten gespannt darauf, dass sich die ersten Knospen öffnen. Dann haben sie Grund zum Feiern und geben sofort den Termin für das Mandelblütenfest in Neustadt-Gimmeldingen bekannt. 

Denn zum Mandelblütenfest sollen die unzähligen Mandelbäume in ihrer schönsten Blüte stehen! Wenn es anderswo noch fröstelt und der Frühling sehnsüchtig erwartet wird, bereitet Gimmeldingen, das malerische Weindorf von Neustadt an der Weinstraße, das erste Blütenfest Deutschlands vor. Gimmeldingen liegt klimatisch bevorzugt am Rande des Haardtgebirges. Hier gedeihen die Mandelbäume besonders gut. Sie stehen im Ort, entlang der Straßen und Wege und in den Weinbergen und verzaubern die sanft geschwungene Landschaft mit einer duftenden, rosa farbenen Blütenpracht. 
Gern kommt man hier her, um den Frühling in seiner schönsten Form zu erleben, entlang Mandelalleen zu spazieren, die zarten Blüten zu betrachten und den Duft zu genießen. Aber auch, um in froher Runde auf dem Kirchplatz, in Winzerhöfen oder am König-Ludwig-Pavillon den Wein, die berühmte Gimmeldinger Meerspinne, zu probieren.

Viele Winzerhöfe und Ausschankstellen haben geöffnet und bieten neben ausgesuchten Weinen auch Speisen für jeden Geschmack an. Im Pfarrhof gibt es u.a. Kaffee und Kuchen. In der Ortsmitte bereichern Fahrgeschäfte und verschiedene Stände das Angebot. Der Gesangsverein lädt zu Kaffee und Kuchen, Speis und Trank in die Meerspinnhalle ein. Repräsentantinnen dieses Festes und des Ortes sind die Mandelblütenkönigin und ihre Prinzessin. Ein absolutes "Muss" ist ein Bummel auf dem Mandelblüten-Panoramaweg (Haberackerstraße, Fürstenweg, Weinlehrpfad, König-Ludwig-Pavillon, Neubergstraße). Unterwegs kann man nicht nur herrliche Mandelbäume, sondern auch den weiten Blick über die Rheinebene und den Haardtrand mit dem Hambacher Schloss genießen. Den schönsten Blick hat man vom König-Ludwig-Pavillon, wo ein Ausschank zum Verweilen einlädt. Sehenswert ist auch der Mandelblüten-Lehrpfad an der "Motz", am Ortsausgang Richtung Hildenbrandseck/Königsbach.