Seiteninhalt

Alle Angebote und Veranstaltungen im Überblick

Auf dieser Seite finden Sie alle Angebote und Veranstaltungen des Demokratiefestes in chronologischer Reihenfolge. Einen kompakten Überblick finden Sie im Flyer zum Download.

  • Bild vergrößern: Der historische Marktplatz mit Blick © Rolf Schädler
    Der historische Marktplatz mit Blick © Rolf Schädler

  • Bild vergrößern: Hambacher Schloss © Pfalz.Touristik e.V., Foto_ Dominik Ketz
    Hambacher Schloss © Pfalz.Touristik e.V., Foto_ Dominik Ketz

  • Bild vergrößern: Neustadt- Stadt des Hambacher Festes, Fest Hambach schwarzrotgold © Peter Hofmeister
    Neustadt- Stadt des Hambacher Festes, Fest Hambach schwarzrotgold © Peter Hofmeister

  • Bild vergrößern: Flagge auf dem Hambacher Schloss © Pfalz.Touristik e.V., Foto: Dominik Ketz
    Flagge auf dem Hambacher Schloss © Pfalz.Touristik e.V., Foto: Dominik Ketz

  • Bild vergrößern: Saalbaubild Rolf Schädler
    Saalbaubild Rolf Schädler



Donnerstag, 26. Mai 2022

Graffiti zum Thema Demokratie des Künstlers BUJA
Wo? Eingang zur Hetzelplatz-Unterführung

Weitere Informationen
Homepage BUJA


20:00 Uhr
Prague Royal Philharmonic Orchestra, Solist Joseph Moog

Anlässlich des 'Neustadter Demokratiefestes' gastiert das international renommierte Royal Philharmonic Sinfonieorchester aus Prag im Saalbau. Unter der Leitung seines Chefdirigenten Heiko Mathias Förster erklingen weltberühmte Werke von Smetana und Dvorak. Herzstück des Galakonzerts wird der Auftritt des gebürtigen Neustadters und Grammy-Nominés Joseph Moog mit Rachmaninoff's 2. Klavierkonzert sein.

Programm:
Bedřich Smetana: Die Moldau  
Sergei Rachmaninow: 2. Klavierkonzert, op. 18, c-Moll 
Antonín Dvořáks: 9. Sinfonie e-Moll,  „Aus der Neuen Welt“, op. 95 


Freitag, 27. Mai 2022

Graffiti zum Thema Demokratie des Künstlers BUJA
Wo? Eingang zur Hetzelplatz-Unterführung

Weitere Informationen
Homepage BUJA


15.00 Uhr
Enthüllung des Wandgemäldes an der Fassade der Karl-Helfferich-Straße 2
Der Mannheimer Graffiti- und Airbrush-Artist Rick Riojas präsentiert das erste Neustadter Mural.
Weitere Informationen
Homepage Rick Riojas



16.00 Uhr
Vortrag »Der Brocken - Die Entdeckung und Eroberung eines Berges« von Dr. Uwe Lagatz aus der Neustadter Partnerstadt Wernigerode
Die Veranstaltung findet statt im Tagungsanbau des Saalbaus, (ehemaliges Saalbau-Restaurant), Raum Wernigerode.
Um eine Voranmeldung wird gebeten.

18.00 Uhr
Vernissage zur Ausstellung “Mut zur Freiheit“
Villa Böhm, Villenstraße 16b / Maximilianstraße 25
Einladung
Die Ausstellung können Sie vom 28. Mai bis zum 6. Juni 2022 besichtigen (Fr. 15-18 Uhr, Sa. und So. 13-18 Uhr)


18.30 Uhr
»Kinoabend der Freiheit« im Roxy-Kino
An diesem besonderen Kinoabend werden gleich zwei Filme gezeigt, die sich auf ganz unterschiedliche Weise mit dem Thema Freiheit beschäftigen. Abgerundet wird dieser "Freiheitsabend" mit einem Filmgespräch, zu dem das Publikum herzlich eingeladen ist. Gesprächsteilnehmer sind der Historiker Dr. Uwe Lagatz, der in dem 1. Film über den Brocken zu Wort kommt und Bettina Höchel, Regisseurin des 2. Films "Meine Freiheit, Deine Freiheit, Unsre Freiheit? Eine Probe". Moderation: Petra Schanze von der Decken.

Samstag, 28. Mai 2022

Graffiti zum Thema "Demokratie" des Künstlers BUJA
Wo? Eingang zur Hetzelplatz-Unterführung

Weitere Informationen
Homepage BUJA


10.30-11.45 Uhr
Freiheitsträume - Geschichte hautnah erleben. Neustadt an der Weinstraße und das Hambacher Fest 1832
Geführter Rundgang durch die Stadt zu den Schauplätzen der ersten Demokratiebewegung in Deutschland
Wo? Treffpunkt Tourist-Information


11.00 Uhr
Geführte öffentliche Wanderung »hinauf, hinauf zum Schloss!«
Wo? Treffpunkt Tourist-Information


11.00 Uhr
MITMACHAKTION: Vorleseaktion für Kinder „Bestimmer sein – Wie Elvis die Demokratie erfand“
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtbücherei Neustadt)
Gezeigt wird das Bilderbuchkino „Bestimmer sein – Wie Elvis die Demokratie erfand“ von Katja Reider und Cornelia Haas an Samstag um 11:00 Uhr und um 13:00 Uhr in der Stadtbücherei. Außerdem stimmen die Kinder demokratisch ab, welche weitere thematisch passende Geschichte vorgelesen werden soll. Dazu gibt es eine Malaktion.
Wo? Stadtbücherei


11.00-11.30 Uhr
Vorprogramm mit dem Chor "Choriander" (Chor aus Mussbach)
Wo? Marktplatzbühne




11.00-11.40 Uhr
Theater für Kinder: »Panthea - Hüterin der Zeitreisenden«
Die schwarze Katze Panthea nimmt das Publikum mit auf eine abenteuerliche Reise durch Raum und Zeit zum legendären Hambacher Fest im Jahr 1832. Das Theaterstück ist an das Kinderbuch "Das Hambacher Schloss - Pantheas fantastische Reise" von Petra Henke angelehnt und vermittelt voller Spaß und mit großer Spannung die Geschichte des Hambacher Schlosses.
Dramaturgie und Regie: Marianne Stein.
Wo? Hambacher Schloss



11.00-18.00 Uhr
Neue Dauerausstellung "Hinauf, hinauf zum Schloss"
Pünktlich zum Festwochenende wird die Dauerausstellung im Hambacher Schloss wieder geöffnet sein. Nach intensiver Zusammenarbeit mit den Partner*innen des Instituts für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.  und dem Büro schwarz-düser • düser Museumsgestalter aus Karlsruhe erwartet die Besucher*innen eine inhaltlich und gestalterisch modernisierte Ausstellung, die frisch, zeitgemäß und interaktiv den Bogen vom Hambacher Fest 1832 bis in die Gegenwart schlägt.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-18.00 Uhr
MITMACHAKTION:  Die Atmer - Eine Installation und Aktion von und mit Illig & Illig
Zwei Personen von der „Feldpolizei“ sorgen dafür, dass jede*r willige Passant*in ein eigenes Atem-Feld bekommt. Es entspinnt sich in der Regel ein Dialog über Grenzen, über das Private im Öffentlichen, über Freiheit, über freie Luft zum Atmen. Und wie das Feld wieder verlassen? Regeln finden und brechen? Eine Aktion zu lebendiger Demokratie als Ort der Begegnung, Verhandlung und Verabredung.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-18.00 Uhr
MITMACHAKTION: Papierwerkstatt im Hambacher Schloss - Aktion für Kinder von und mit dem Papiermuseum Gleisweiler
Papier benutzen wir täglich. Doch wie wird es hergestellt? In der Papierwerkstatt könnt ihr in die Welt des Papiers eintauchen und mit viel Spaß und Kreativität euer eigenes Papier schöpfen!
Wo? Hambacher Schloss


11.00-18.00 Uhr
MITMACHAKTION: Bastelecke für Kinder auf dem Hambacher Schloss
Zu Zeiten des Hambacher Festes im Jahre 1832 waren Scherenschnitte eine sehr beliebte Kunstform. Wir basteln gemeinsam diese wunderschönen, filigranen Figuren. Oder habt ihr Lust, einen eigenen Button zu machen? Vielleicht sogar in den Farben Schwarz-Rot-Gold. Dann sieht euer Button fast aus wie eine Kokarde. Und die haben die Menschen damals während des Hambacher Festes als Zeichen für Freiheit und Einheit getragen.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-18.00 Uhr
MITMACHAKTION: Büchertisch
Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (Lpb)
Wo? Hambacher Schloss


11.00-18.00 Uhr
MITMACHAKTION: "Demokratiedosentelefon"
(Angeboten und durchgeführt vom Regionalen Bündnis gegen Rechts)
An einem Dosentelefon soll über Demokratie gesprochen werden. Zudem sollen auch Texte zur Demokratie verlesene werden, die dann von den Besucher: innen angehört werden können. Die "Drähte" des Telefons werden vom Stand des Bündnis an den Stand der Gedenkstätte bzw. umgekehrt verlaufen und so kann der Austausch über beide Seiten erfolgen.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-18.00 Uhr
MITMACHAKTION: "Demokratieflagge gestalten"
(Angeboten und durchgeführt vom Verein Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt e. V.)
Die Besucher*innen werden aufgefordert sein, ihre Vorstellungen und Gedanken zur Demokratie auf eine anfangs weiße Flagge zu malen / schreiben.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-18.00 Uhr
IGL-Wanderausstellung „Auf dem Weg zur modernen Demokratie“
Auch das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. ist zu Gast beim Demokratiefest. Mit dabei hat das IGL einen Infostand sowie eine Wanderausstellung. Die Schau beschäftigt sich auch mit den Gründen für das Scheitern dieses ersten demokratischen Versuchs auf deutschem Boden. Auch die Geschichte der Freiheitsbäume als politisches Symbol der Revolution wird thematisiert. Die Mainzer Republik 1792/93 war der erste Demokratieversuch auf deutschem Boden. Die kurze Dauer und die Widersprüchlichkeit der Ereignisse sollten jedoch keinesfalls über die große Bedeutung dieser Episode für die deutsche und europäische Demokratiegeschichte täuschen.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Meinungscouch“ / Eine Aktion des Jugendcafés
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / dem Jugendamt / dem Jugendcafé)
Meinungsäußerung und Positionierung zu Fragen, Aussagen und Stichworten wie z.B. zu dem Thema „Mut zur Freiheit“.
Wo? Kirche St. Jakobus, Hambach


11.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Fahne gestalten“ – Eine Aktion des Jugendamts
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / dem Jugendamt)
Unter dem Motto „Was ist für Sie wichtig in einer Demokratie?“ können eigene Fahnen gestaltet werden.
Wo? Pauluskirche, Hambach


11.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: "Hinauf zum Schloss 3.0"
Ein Mal- und Quizwettbewerb der Bürgerinitiative Seilbahn-Hambach
Wo? Pauluskirche, Hambach


11.00-23.00 Uhr
Neustadter Weindorf mit den Weinhoheiten
Am Samstag und Sonntag laden die Neustadter Weinhoheiten in das „Weindorf“ im historischen Rathausinnenhof ein. Bei guten Gesprächen, entspannter Atmosphäre und schönem Ambiente können Sie die Vielfalt der Weine aus neun wunderschönen Weindörfern genießen. Der Erlös wird an die Neustadter Tafel e. V. gespendet.  
Öffnungszeiten: Sa 11.00 - 23.00 Uhr und So. 11.00 - 20.00 Uhr


12.00-12.45 Uhr
Offizielle Eröffnung "1832.Das Fest der Demokratie"
Blechbläser ertönen vom Turm der Stiftskirche, Laurent Leroi eröffnet das Fest musikalisch: In Straßbourg geboren, wuchs der Ausnahme-Akkordeonist im Elsass zwischen Valse, Musette und Chanson-Klassikern auf. Laurent Leroi lebt in Ludwigshafen. Beitrag von #2022HAMBACH1832

Es folgt die offizielle Eröffnung durch den Oberbürgermeister der Stadt Neustadt an der Weinstraße Marc Weigel, Kurt Beck (Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz a.D.), Staatsministerin Katharina Binz, Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz und Peter Gaffert (Oberbürgermeister der Stadt Wernigerode).
Wo? Marktplatzbühne


12.00-13.00 Uhr
„Chopin bis Debussy: Musikalische Unterhaltung, polnische und französische Klavierstücke

(Angeboten von der Stadtverwaltung / Abteilung Kultur)
Die Pianistin Zhana Minasyan spielt Stücke von Chopin.
Wo? Kirche St. Jakobus, Hambach



12.00-13.00 Uhr
Aufführung "Die Nacht der Hoffnung" des „Theater- und Kulturförderverein Hambach e.V.“
(Angeboten von der Stadtverwaltung / Abteilung Kultur)
Am Vorabend zum 27.Mai 1832 erhalten drei Neustadter Frauen den Auftrag, eine neue Fahne zu nähen. Im Laufe der Nacht erwachen Stich für Stich ihre Hoffnungen, Visionen und Träume für eine bessere Welt.
Mitwirkende: Anja Fecht, Andrea Baur, Maren Pardall, Heike Schäffer-Roos, Heinz Kindler.
Wo? Pauluskirche, Hambach


12.00-13.30 Uhr
Puzzle-Band - Integrative Band der Lebenshilfe Neustadt an der Weinstraße
Wo? Hambacher Schloss


12.45-13.25 Uhr
JOANA und Adax Dörsam
Die Grande Dame des deutschsprachigen Chansons kommt mit Liedern aus dem Vormärz und der Revolution von1848/49. Der bekannte Saitenspezialist Adax Dörsam kommt als Begleiter von JOANA und Nicole Metzger aus Neustadt. Im Gepäck: akustische & elektrische Gitarren sowie Zupfinstrumente wie Ukulele, Charango, Saz oder Aoud. Beitrag von  #2022HAMBACH1832
Wo? Marktplatzbühne


13.00 Uhr
MITMACHAKTION: Vorleseaktion für Kinder „Bestimmer sein – Wie Elvis die Demokratie erfand“
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtbücherei Neustadt)
Gezeigt wird das Bilderbuchkino „Bestimmer sein – Wie Elvis die Demokratie erfand“ von Katja Reider und Cornelia Haas an Samstag um 11.00 Uhr und um 13.00 Uhr in der Stadtbücherei. Außerdem stimmen die Kinder demokratisch ab, welche weitere thematisch passende Geschichte vorgelesen werden soll. Dazu gibt es eine Malaktion.
Wo? Stadtbücherei


13.00-16.00 Uhr
MITMACHAKTION: Building Conversation Rhein-Neckar: Appreciative Inquiry
Auf dem Hambacher Schloss werden verschiedene Gesprächsformate zu erleben sein, die mit wenigen Regeln dazu einladen, im thematischen Spannungsfeld von individueller und kollektiver Freiheit auf überraschende, intensive und vielfältige Weise miteinander in Kontakt zu treten. Appreciative Inquiries sind wertschätzende Begegnungen für jeweils 2 Personen, bei der es in intimer Gesprächsatmosphäre um Erinnerung und Zugehörigkeit geht. Dauer: ca. 30 - 45 Minuten
Wo? Hambacher Schloss


13.00-18.00 Uhr
Ausstellung “Mut zur Freiheit“
Villa Böhm, Villenstraße 16b / Maximilianstraße 25

Die Ausstellung können Sie vom 28. Mai bis zum 6. Juni 2022 besichtigen (Fr. 15.00-18.00 Uhr, Sa. und So. 13.00-18.00 Uhr)



13.25-13.55 Uhr
Nicole Metzger
Wir freuen uns auf die in Neustadt lebende Jazz-Sängerin, die ansonsten vorrangig international unterwegs ist. "Eine  der komplettesten Jazz-Sängerinnen" Zitat: Rowohlt Jazz-Lexikon); Beitrag von  #2022HAMBACH1832
Wo? Marktplatzbühne


13.30-14.15 Uhr
Uli Valnion
Sänger und Liedermacher Uli Valnion singt demokratische Volkslieder, internationale, deutschsprachige und eigene Lieder.
Wo? Pauluskirche, Hambach


13.55-14.10 Uhr
Gespräch mit Prof. Dr. Markus Linden (Uni Trier) über die "Neue Rechte"
Politologe an der Universität Trier, beleuchtet die Umdeutungsversuche der deutschen und europäischen Demokratiegeschichte durch die Neue Rechte. Beitrag von  #2022HAMBACH1832
Wo? Marktplatzbühne


14.00-14.45 Uhr
Theaterstück »Die Mainzer Republik - Frei leben oder sterben«
Theater für Jugendliche ab 15 Jahre und Erwachsene von und mit Tino Leno.
Das Ein-Personen-Stück thematisiert spannend, leidenschaftlich und humorvoll einen der ersten Demokratieversuche auf deutschem Boden: Die Mainzer Republik von 1792/93. Tino Leo schlüpft in zehn verschiedene Rollen und stellt diese wechselhafte Zeit, geprägt von Verzweiflung, Zuversicht und Aufbruch, aber auch von List und Verrat in einzigartiger Weise dar.

Gefördert wurde die Entwicklung des Stückes von: Landeszentrale für politische Bildung, Landtag Rheinland-Pfalz, Institut für geschichtliche Landeskunde mit dem Rotary Club 50° Nord, Haus des Erinnerns.

Wo? Hambacher Schloss

14.10-14.35 Uhr
Live-Performance des „Heartbeat Bus“ mit Neustadter Jugendlichen
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / Jugendamt)
Der Heartbeat Bus ist ein integriertes professionelles mobiles Foto-, Film- und Tonstudio mit dem wir durch Musik- und Kunstprojekt sinnvolles Wissen, kreative Projekte und Botschaften zu den Kids und Jugendlichen transportieren. Ein vorbereitender Workshop mit Schülerinnen und Schülern wird am 24. Mai durchgeführt.
Wo? Marktplatzbühne


14.30-15.30 Uhr
Tanzgruppe der Jugendphilharmonie Neustadt an der Weinstraße
Polnische Tänze
Wo? Kirche St. Jakobus, Hambach

14.30-15.30 Uhr
Aufführung "Die Nacht der Hoffnung" des „Theater- und Kulturförderverein Hambach e.V.“
(Angeboten von der Stadtverwaltung / Abteilung Kultur)
Am Vorabend zum 27.Mai 1832 erhalten drei Neustadter Frauen den Auftrag, eine neue Fahne zu nähen. Im Laufe der Nacht erwachen Stich für Stich ihre Hoffnungen, Visionen und Träume für eine bessere Welt.
Mitwirkende: Anja Fecht, Andrea Baur, Maren Pardall, Heike Schäffer-Roos, Heinz Kindler.
Wo? Pauluskirche, Hambach


14.35-14.55 Uhr
Yes No Walk - Stimmen Sie ab über Demokratie und Freiheit
Beim Yes No Walk geht es darum, sich eine eigene Meinung zu bilden und diese auch mutig zu äußern. Es werden Fragen zum Thema Demokratie und Freiheit gestellt und die Teilnehmenden müssen sich entscheiden. Anschließend wird darüber gesprochen und hoffentlich auch demokratisch diskutiert.


15.00-15.25 Uhr
Brian Posch und Shin En (Indie Rock)
Nach der Reunion 2021 treffen die 4 Jungs um Singer/Songwriter Brian Posch mit ihren sozialkritischen Songs wieder mal den revolutionären Zeitgeist. Am 28. Mai bei uns auf dem Marktplatz ausnahmsweise mal unplugged! Beitrag von  #2022HAMBACH1832
Wo? Marktplatzbühne

15.00-15.40 Uhr
Theater für Kinder: »Panthea - Hüterin der Zeitreisenden«
Die schwarze Katze Panthea nimmt das Publikum mit auf eine abenteuerliche Reise durch Raum und Zeit zum legendären Hambacher Fest im Jahr 1832. Das Theaterstück ist an das Kinderbuch "Das Hambacher Schloss - Pantheas fantastische Reise" von Petra Henke angelehnt und vermittelt voller Spaß und mit großer Spannung die Geschichte des Hambacher Schlosses. Dramaturgie und Regie: Marianne Stein.
Wo? Hambacher Schloss


15.00-16.00 Uhr
Junior Memory Guide Führung  - Jugend macht Geschichte intressant
Eine „Peer to Peer“ Führung zu Orten der Demokratie- und Diktaturgeschichte in der Demokratiestadt Neustadt an der Weinstraße. Auf dem Rundgang durch unsere Stadt begleiten die Junior Memory Guides die Teilnehmenden (Jugendliche und gerne auch Erwachsene) zu Stationen der Demokratie- und Diktaturgeschichte. Die eigene Sprache der Jugendlichen untereinander sorgt dafür, dass das oft sperrige Thema interessant rüber kommt und so besser akzeptiert wird. Die Führung ist interaktiv und mit einem Methodenmix aufgebaut, sodass sich die Teilnehmenden aktiv mit dem Thema Demokratie und dem Wert der Freiheit auseinander setzen können.
Wo? Treffpunkt beim Heartbeatbus am Kriegerdenkmal

15.00-16.30 Uhr
FEST-FORUM: “Bedrohte Freiheiten. Wie stabil ist unsere Demokratie?“
Der Krieg Russlands gegen die Ukraine und die Coronapandemie fordern unsere Freiheit, unsere Solidarität und unsere Demokratie insgesamt auf ganz unterschiedliche Weise heraus. Zugleich werden beide Ereignisse dazu missbraucht, um mit Desinformationen unsere Gesellschaft zu spalten. Wie können Politik, Medien und Gesellschaft auf diese Herausforderungen reagieren? Wie ist es in Zeiten der Krise um die Meinungs- und Pressefreiheit bestellt?
Diskussionsrunde auf dem Hambacher Schlossmit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesjustizministerin a.D., Staatsminister Roger Lewentz, Marc Weigel, OB der Stadt Neustadt an der Weinstraße, Joachim Görgen, Leiter der Abteilung multimediale Nachrichten des SWR und Kristian Buchna (Moderation)
Wo? Hambacher Schloss


15.25-15.45 Uhr
Talk über die aktuelle Situation der Ukraine Musik aus der Ukraine
Eingerahmt durch Musik des Duo Dimiris findet ein Gespräch mit Valentyna Sobetska von der Kinderhilfe Ukraine Rhein-Neckar für Novograd-Volynskij e.V. über die Situation in der Ukraine und die Ukraine-Solidaritätsarbeit statt. Beitrag von  #2022HAMBACH1832
Wo? Marktplatzbühne


16.00-16.30 Uhr
Volker Gallé
Geboren in Alzey, lebt der Mundartautor und -liedermacher heute in Worms. Ehrenamtlich ist Gallé Vorsitzender der Nibelungenlliedgesellschaft in Worms und stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins "Projekt Osthofen". Beitrag von  #2022HAMBACH1832
Wo? Marktplatzbühne


16.00-17.00 Uhr
Partnerstadt Mâcon: Konzert mit Claude Bloch, Ella Beccaria und Malhory Maret
Claude Bloch, eine Schlüsselfigur der Mâconnaiser Künstlerszene, spielt mit Ella Beccaria und Malhory Maret aus seinem neuen Album »Fin du Bal«.
Wo? Hambacher Schloss


16.00-18.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Mâcon - Gedanken zur Freiheit“
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / Städtepartnerschaften)
Mitglieder des Partnerschaftskomitees Mâcon haben zusammen mit der Beigeordneten für Internationale Angelegenheiten BürgerInnen aus Mâcon zum Thema Freiheit und Demokratie befragt, stellen die Ergebnisse vor und freuen sich auf den Austausch mit Neustadter Bürgerinnen und Bürgern.
Wo? Juliusplatz


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Abseilen vom Stiftskirchturm“ / Eine Aktion des CJD Neustadt
(Angeboten und durchgeführt vom CJD Neustadt)
Mut gehört dazu, sich Abseilen zu lassen, aber auch Vertrauen ins Team.
Passanten können sich von Sportpädagogen vom Kirchturm der Stiftskirche abseilen lassen. Dabei wird ein Foto von oben gemacht, wenn der Abgeseilte "in den Seilen hängt". Dieses bekommt er auf Wunsch per Mail zugeschickt.
Wo? Stiftskirche am Marktplatz


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Beteiligung ist für mich…“ / Aktiver Austausch mit den Besuchern des Demokratiefests
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / Projektgruppe NiA A 36)
Aktive Beteiligung ermöglichen, sich für seine Belange einsetzen, sich äußern dürfen. Mit den Besuchern des Fests wollen wir ins Gespräch über Beteiligungsmöglichkeiten kommen: Die Besucher können selbst den Satz „Beteiligung ist für mich…“ vervollständigen, die Aussagen werden auf Kärtchen geschrieben und angepinnt. Zudem gibt es ein Glücksrad mit Preisverlosung.
Wo? Marktplatz


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Frauenstimmen für Demokratie und Freiheit“ / Eine wachsende Fotoausstellung mit der Künstlerin Vlader Hauser
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung)
Wir zeigen persönliche Gesichter und deren Meinung zum Thema „Frauenstimmen für Demokratie und Freiheit“. Die Besucherinnen haben die Möglichkeit, Teil der Ausstellung zu werden, die auch nach dem Fest gezeigt werden soll.
Als Startpunkt der Ausstellung dienen 10 Fotos mit Statements zu Demokratie und Freiheit von Frauen, die in der Ukraine leben. Während des Festes dürfen Besucherinnen ihr Statement abgeben und dies zu ihrem Foto verewigen. Die Fotos sollen auf Stellwände ausgehängt werden und später in eine Ausstellung münden.
Wo? Marktplatz


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Plakataktion für Gedanken / Wünsche zum Thema Demokratie und Freiheit“ / Aktion mit der Künstlerin Vlader Hauser
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung)
Wir wollen die BesucherInnen anregen, sich mit ihrer eigenen Einstellung auseinanderzusetzen sowie die Ideen anderer Gäste anschauen zu können. Auf vorgestalteten Leinwänden dürfen alle BesucherInnen ihre Gedanken, Wünsche und Gefühle in Schlagworten oder Statements oder Bildern zum Ausdruck bringen.
Wo? Marktplatz


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Graffitiaktion - Künstlerische Freiheit" / Leinwände zum Thema Freiheit gestalten
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung, Jugendamt und Jugendtreff West)
Unterstützt durch den professionellen Künstler Simon Kurpick können die Teilnehmenden mit Markern und Dosen Ihrer Kreativität  zum Thema Demokratie und Freiheit freien Lauf lassen.
Wo? Juliusplatz


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Fridays for future“
(Angeboten und durchgeführt von Fridays for future)
Wir stellen den französischen Klimarat in Form von Infoplakaten vor, um die Themen Demokratie und Nachhaltigkeit zu verknüpfen. Verbunden wird dies mit einem interaktivem Teil, bei welchem Kinder mit Hilfe von Schablonen Sticker mit ihren Wünschen und Forderungen designen können.
Wo? Juliusplatz


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: "Finger Print Rainbow – Ein Zeichen für Akzeptanz setzen"
Eine Aktion von QueerNet Rheinland-Pfalz e.V.
Mit uns wird es bunt! Gemeinsam mit den Besucher*innen gestalten wir einen Regenbogen. Ihre unterschiedlichen bunten Fingerabdrücke auf einer Leinwand symbolisieren dabei die Vielfalt an Lebens- und Liebensformen innerhalb unserer Gesellschaft. Darüber hinaus laden wir ein zum Gespräch und bieten Informationen über queeres Leben in Rheinland-Pfalz und der Pfalz.
Wo? Juliusplatz



16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Meinungscouch“ / Eine Aktion des Jugendcafés
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / dem Jugendamt / dem Jugendcafé)
Meinungsäußerung und Positionierung zu Fragen, Aussagen und Stichworten wie z.B. zu dem Thema „Mut zur Freiheit“.
Wo? Juliusplatz


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Demokratie gestalten“ / Eine Aktion der SPD Neustadt mit der Landes-SPD und den Arbeitsgemeinschaften der SPD
(Angeboten und durchgeführt von der SPD Neustadt)
Verschiedene Aktionen sind angedacht, z.B.

  • Triff die Politik: Gespräch mit PolitikerInnen
  • Wie würdest Du entscheiden? Diskussion aktueller Themen mit aktuellen PolitikerInnen
  • Mut, Kampf, Verantwortung: Demokratiegeschichte am Beispiel der ältesten Volkspartei
    Wo? Juliusplatz

16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Galerie des Hasses“ - Ausstellung, Diskussion und Hintergrundinformationen zu demokratiefeindlichen Stammtischparolen
(Angeboten und durchgeführt vom Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Neustadt an der Weinstraße)
Ziel soll sein, die Stärke zu finden sich gegen demokratiefeindliche Parolen zu behaupten. Egal zu welchem Thema: Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit, Frauenfeindlichkeit, Verschwörungstheorien u.a. wollen wir diese Aussagen widerlegen und sensibilisieren.
Wo? Juliusplatz


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Demokratie braucht Inklusion“ / Eine Aktion der Lebenshilfe e.V.
Inklusion ist ein wichtiger Bestandteil der Demokratie. Inklusion hilft den Menschen zum einen, ihr Potenzial zu entfalten. Zum anderen sorgt sie für mehr soziale Gerechtigkeit und Kontakt zwischen behinderten und nicht-behinderten Menschen. Das macht eine Gesellschaft lebenswert und lebendig.
Wo? Juliusplatz


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Gespräche mit der FWG Neustadt“ / Diskussionsrunde mit Vertretern unseres Stadtrats bzw. Mitgliedern in den städtischen Gremien
(Angeboten und durchgeführt von der FWG Neustadt e.V.)
In den Diskussions- und Fragerunden sollen die BesucherInnen zur Diskussion zum Thema Mut zur Freiheit angeregt werden.
Über eine Metaplanwand/Stellwand am Stand sollen die BesucherInnen aufgerufen werden aufzuschreiben, was für sie Mut zur Freiheit bedeutet.
Wo? Laustergasse / Kriegerdenkmal


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Spielerischer Wissenstest“ / 1, 2 oder 3 mit der FWG-Neustadt e.V.
(Angeboten und durchgeführt von der FWG Neustadt e.V.)
Spielerisches Angebot für Kinder und Jugendliche - und natürlich auch für ihre Eltern -, bei dem diese ihr Wissen über Demokratie im Allgemeinen sowie in Neustadt an der Weinstraße im Besonderen unter Beweis stellen können.
Wo? Laustergasse / Kriegerdenkmal


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Heartbeat Bus“ / Eine Aktion des Jugendamts
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / Jugendamt)
Der Heartbeat Bus ist ein integriertes professionelles mobiles Foto-, Film- und Tonstudio mit dem wir durch Musik- und Kunstprojekt sinnvolles Wissen, kreative Projekte und Botschaften zu den Kids und Jugendlichen transportieren. Im Anschluss soll  ein kurzer Auftritt auf der Bühne stattfinden. Ein vorbereitender Workshop mit Schülerinnen und Schülern wird am 24. Mai durchgeführt.
Wo: Laustergasse / Kriegerdenkmal


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Wir forschen auch über die Grenzen hinweg“  / Eine Aktion der Jugend forscht AG
(Angeboten und durchgeführt von der Jugend forscht AG)
Unter dem Motto „Wir entfalten uns frei und machen das Unmögliche möglich“ zeigt die Jugend forscht AG ihre verschiedenen Projekte und lädt die BesucherInnen des Demokratiefests zum selbst ausprobieren ein.
Wo? Laustergasse / Kriegerdenkmal


16.00-19.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Leave your mark, Raise your voice, Share your thoughts“ / Eine Aktion der International School Neustadt
(Angeboten und durchgeführt von der ISN)
Es erfordert Mut herauszutreten und seine Stimme öffentlich zu machen. Hierzu geben wir im Rahmen eines graffitiartigen Text-Bild-Kunstwerkes Gelegenheit. Demokratie lebt in und von Vielfalt. Sind wir bereit, uns einzubringen?
Wo? Laustergasse / Kriegerdenkmal


17.00-18.00 Uhr
Uli Valnion
Sänger und Liedermacher Uli Valnion singt demokratische Volkslieder, internationale, deutschsprachige und eigene Lieder.
Wo? Pauluskirche, Hambach


17.15-18.10 Uhr
Blue note BIG BAND
Das Repertoire der 1986 gegründeten und mehrfach national und international ausgezeichneten Neustadter Big Band unter Leitung von Bernd Gaudera reicht von Klassikern Count Basies bis hin zu zeitgenössischen Komponisten.
Wo? Marktplatzbühne


18.00-22.00 Uhr
Building Conversation Rhein-Neckar: Agonistisches Gespräch
Wo? Hambacher Schloss


19.00-22.00 Uhr
The Bombshells
Ein Name, ein Programm: Eindruck hinterlassen!
Seit 2010 sind The Bombshells aus der Pfalz und Mannheim in der deutschen Coverszene fest verankert, um jede Veranstaltung aus ihren Fugen zu heben. Lasst euch anstecken von der Spielfreude und dem einzigartigen Entertainment von Frontfrau Dani und ihren Jungs. Kommt vorbei und feiert mit!
Wo? Marktplatzbühne


Sonntag, 29. Mai 2022

Graffiti zum Thema "Demokratie" des Künstlers BUJA
Wo? Eingang zur Hetzelplatz-Unterführung

Weitere Informationen
Homepage BUJA



11.00-11.30 Uhr
„Chopin bis Debussy" - Musikalische Unterhaltung, polnische und französische Klavierstücke
(Angeboten von der Stadtverwaltung / Abteilung Kultur)
Die Pianistin Zhana Minasyan spielt Stücke von Chopin.
Wo? Marktplatzbühne


11.00-11.40 Uhr
Theater für Kinder: »Panthea - Hüterin der Zeitreisenden«
Die schwarze Katze Panthea nimmt das Publikum mit auf eine abenteuerliche Reise durch Raum und Zeit zum legendären Hambacher Fest im Jahr 1832. Das Theaterstück ist an das Kinderbuch "Das Hambacher Schloss - Pantheas fantastische Reise" von Petra Henke angelehnt und vermittelt voller Spaß und mit großer Spannung die Geschichte des Hambacher Schlosses.
Dramaturgie und Regie: Marianne Stein.
Wo? Hambacher Schloss



11.00-12.00 Uhr
Impulsszene »Hinauf ihr Frauen, hinauf zum Schloss!« von und mit Viola Küßner und Claudia Dorka vom Damenkollektiv Neustadt
Es ist der 27. Mai 1832. Vom Neustadter Markplatz ziehen tausende hinauf zum Schloss. Unter ihnen Anna-Maria und Louise. Beide wollen die Veränderung, beide wissen, hier geht es auch um die Zukunft der Frauen. Eine zögert, die andere ist sich sicher. Beide ringen miteinander darum, ob und warum es sich - trotz drohender Repressalien - lohnt, mitzugehen. Kurz, pointiert und Fragen aufwerfend bieten Viola Küßner und Claudia Dorka vom Damenkollektiv Neustadt eine Impulsszene mit anschließendem interaktivem Gespräch.
Wo? Juliusplatz


11.00-12:45 Uhr
Hambacher Literatur
Im Rahmen des Demokratiefestes bietet sich für alle, die sich weiter informieren wollen, Hambacher Literatur zur Lektüre an. Die Hambacher-Literatur-Sammlung mit über 100 Büchern über Hambach, das Hambacher Fest und Hambacher Autoren lädt am Sonntag, den 29. Mai 2022 von 11.00 - 12.45 Uhr und auch danach in den Öffnungszeiten der Kath. öffentlichen Bücherei St. Jakobus in Neustadt-Hambach zum Lesen von Hambacher Literatur ein (So: 11.00 - 12.45 Uhr, Di: 17.00 - 19.00 Uhr, Do: 17.00 - 18.00 Uhr, Weinstr. 138, 67434 Neustadt-Hambach). Unter anderem stehen auch die Jahrbücher der Hambach-Gesellschaft für historische Forschung und politische Bildung e.V. bereit. Auch ein Büchertisch wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Die Ausleihe ist kostenlos für jedermann.
Wo: Kirche St. Jakobus, Hambach


11.00-14.30 Uhr
MITMACHAKTION: „Mâcon - Gedanken zur Freiheit“
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / Städtepartnerschaften)
Mitglieder des Partnerschaftskomitees Mâcon haben zusammen mit der Beigeordneten für Internationale Angelegenheiten BürgerInnen aus Mâcon zum Thema Freiheit und Demokratie befragt, stellen die Ergebnisse vor und freuen sich auf den Austausch mit Neustadter Bürgerinnen und Bürgern.
Wo? Juliusplatz


11.00-15.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Fahne gestalten“ – Eine Aktion des Jugendamts
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / Jugendamt)
Unter dem Motto „Was ist für Sie wichtig in einer Demokratie?“ können eigene Fahnen gestaltet werden.
Wo: Pauluskirche, Hambach


11.00-15.00 Uhr
MITMACHAKTION: "Hinauf zum Schloss 3.0"
Ein Mal- und Quizwettbewerb der Bürgerinitiative Seilbahn-Hambach
Wo? Pauluskirche, Hambach


11.00-15.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Meinungscouch“ / Eine Aktion des Jugendcafés
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / Jugendamt/Jugendcafé)
Meinungsäußerung und Positionierung zu Fragen, Aussagen und Stichworten wie z.B. zu dem Thema „Mut zur Freiheit“.
Wo: Kirche St. Jakobus, Hambach


11.00-15.00 Uhr
MITMACHAKTION: "Demokratiedosentelefon"
(Angeboten und durchgeführt vom Regionalen Bündnis gegen Rechts)
An einem Dosentelefon soll über Demokratie gesprochen werden. Zudem sollen auch Texte zur Demokratie verlesene werden, die dann von den Besucher: innen angehört werden können. Die "Drähte" des Telefons werden vom Stand des Bündnis an den Stand der Gedenkstätte bzw. umgekehrt verlaufen und so kann der Austausch über beide Seiten erfolgen.
Wo: Hambacher Schloss


11.00-15.00 Uhr
MITMACHAKTION: "Demokratieflagge gestalten"
(Angeboten und durchgeführt vom Verein Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt e. V.)
Die Besucher*innen werden aufgefordert sein, ihre Vorstellungen und Gedanken zur Demokratie auf eine anfangs weiße Flagge zu malen / schreiben.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-16.00 Uhr
Neue Dauerausstellung “Hinauf, hinauf zum Schloss“
Pünktlich zum Festwochenende wird die Dauerausstellung im Hambacher Schloss wieder geöffnet sein. Nach intensiver Zusammenarbeit mit den Partner*innen des Instituts für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.  und dem Büro schwarz-düser • düser Museumsgestalter aus Karlsruhe erwartet die Besucher*innen eine inhaltlich und gestalterisch modernisierte Ausstellung, die frisch, zeitgemäß und interaktiv den Bogen vom Hambacher Fest 1832 bis in die Gegenwart schlägt.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-16.00 Uhr
MITMACHAKTION: Building Conversation Rhein-Neckar: Square Conversation
Auf dem Hambacher Schloss werden am Samstag und Sonntag verschiedene Gesprächsformate zu erleben sein, die mit wenigen Regeln dazu einladen, im thematischen Spannungsfeld von individueller und kollektiver Freiheit auf überraschende, intensive und vielfältige Weise miteinander in Kontakt zu treten. Square Conversation ist ein offenes Gesprächsformat auf einer quadratischen Fläche, bei dem mittels Objekten spielerisch unsere individuellen Beziehungen zu gesellschaftlichen Themen wie Demokratie oder Klimawandel ausgelotet werden. Das Format findet in englischer Sprache statt.
Wo? Hambacher Schloss

11.00-16.00 Uhr
MITMACHAKTION: Die Atmer - Eine Installation und Aktion von und mit Illig & Illig
Zwei Personen von der „Feldpolizei“ sorgen dafür, dass jede*r willige Passant*in ein eigenes Atem-Feld bekommt. Es entspinnt sich in der Regel ein Dialog über Grenzen, über das Private im Öffentlichen, über Freiheit, über freie Luft zum Atmen. Und wie das Feld wieder verlassen? Regeln finden und brechen? Eine Aktion zu lebendiger Demokratie als Ort der Begegnung, Verhandlung und Verabredung.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-16.00 Uhr
MITMACHAKTION: Papierwerkstatt im Hambacher Schloss - Aktion für Kinder von und mit dem Papiermuseum Gleisweiler
Papier benutzen wir täglich. Doch wie wird es hergestellt? In der Papierwerkstatt könnt ihr in die Welt des Papiers eintauchen und mit viel Spaß und Kreativität euer eigenes Papier schöpfen!
Wo? Hambacher Schloss


11.00-16.00 Uhr
MITMACHAKTION: Bastelecke für Kinder auf dem Hambacher Schloss
Zu Zeiten des Hambacher Festes im Jahre 1832 waren Scherenschnitte eine sehr beliebte Kunstform. Wir basteln gemeinsam diese wunderschönen, filigranen Figuren. Oder habt ihr Lust, einen eigenen Button zu machen? Vielleicht sogar in den Farben Schwarz-Rot-Gold. Dann sieht euer Button fast aus wie eine Kokarde. Und die haben die Menschen damals während des Hambacher Festes als Zeichen für Freiheit und Einheit getragen.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-16.00 Uhr
MITMACHAKTION: Büchertisch
Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (Lpb)
Wo? Hambacher Schloss


11.00-16.00 Uhr
IGL-Wanderausstellung „Auf dem Weg zur modernen Demokratie“
Auch das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. ist zu Gast beim Demokratiefest. Mit dabei hat das IGL einen Infostand sowie eine Wanderausstellung. Die Schau beschäftigt sich auch mit den Gründen für das Scheitern dieses ersten demokratischen Versuchs auf deutschem Boden. Auch die Geschichte der Freiheitsbäume als politisches Symbol der Revolution wird thematisiert. Die Mainzer Republik 1792/93 war der erste Demokratieversuch auf deutschem Boden. Die kurze Dauer und die Widersprüchlichkeit der Ereignisse sollten jedoch keinesfalls über die große Bedeutung dieser Episode für die deutsche und europäische Demokratiegeschichte täuschen.
Wo? Hambacher Schloss


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Abseilen vom Stiftskirchturm“ / Eine Aktion des CJD Neustadt
(Angeboten und durchgeführt vom CJD Neustadt)
Mut gehört dazu, sich Abseilen zu lassen, aber auch Vertrauen ins Team.
Passanten können sich von Sportpädagogen vom Kirchturm der Stiftskirche abseilen lassen. Dabei wird ein Foto von oben gemacht, wenn der Abgeseilte "in den Seilen hängt". Dieses bekommt er auf Wunsch per Mail zugeschickt.
Wo: Stiftskirche am Marktplatz


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Beteiligung ist für mich…“ / Aktiver Austausch mit den Besuchern des Demokratiefests
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / Projektgruppe NiA A 36)
Aktive Beteiligung ermöglichen, sich für seine Belange einsetzen, sich äußern dürfen. Mit den Besuchern des Fests wollen wir ins Gespräch über Beteiligungsmöglichkeiten kommen: Die Besucher können selbst den Satz „Beteiligung ist für mich…“ vervollständigen, die Aussagen werden auf Kärtchen geschrieben und angepinnt. Zudem gibt es ein Glücksrad mit Preisverlosung.
Wo: Marktplatz


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Frauenstimmen für Demokratie und Freiheit“ / Eine wachsende Fotoausstellung mit der Künstlerin Vlader Hauser
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung)
Wir zeigen persönliche Gesichter und deren Meinung zum Thema „Frauenstimmen für Demokratie und Freiheit“. Die Besucherinnen haben die Möglichkeit, Teil der Ausstellung zu werden, die auch nach dem Fest gezeigt werden soll.
Als Startpunkt der Ausstellung dienen 10 Fotos mit Statements zu Demokratie und Freiheit von Frauen, die in der Ukraine leben. Während des Festes dürfen Besucherinnen ihr Statement abgeben und dies zu ihrem Foto verewigen. Die Fotos sollen auf Stellwände ausgehängt werden und später in eine Ausstellung münden.
Wo? Marktplatz


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Plakataktion für Gedanken / Wünsche zum Thema Demokratie und Freiheit“ / Aktion mit der Künstlerin Vlader Hauser
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung)
Wir wollen die BesucherInnen anregen, sich mit ihrer eigenen Einstellung auseinanderzusetzen sowie die Ideen anderer Gäste anschauen zu können. Auf vorgestalteten Leinwänden dürfen alle BesucherInnen ihre Gedanken, Wünsche und Gefühle in Schlagworten oder Statements oder Bildern zum Ausdruck bringen.
Wo? Marktplatz


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION „Fridays for future“
(Angeboten und durchgeführt von Fridays for future)
Wir stellen den französischen Klimarat in Form von Infoplakaten vor, um die Themen Demokratie und Nachhaltigkeit zu verknüpfen. Verbunden wird dies mit einem interaktivem Teil, bei welchem Kinder mit Hilfe von Schablonen Sticker mit ihren Wünschen und Forderungen designen können.
Wo? Juliusplatz


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION: "Finger Print Rainbow – Ein Zeichen für Akzeptanz setzen"
Eine Aktion von QueerNet Rheinland-Pfalz e.V.
Mit uns wird es bunt! Gemeinsam mit den Besucher*innen gestalten wir einen Regenbogen. Ihre unterschiedlichen bunten Fingerabdrücke auf einer Leinwand symbolisieren dabei die Vielfalt an Lebens- und Liebensformen innerhalb unserer Gesellschaft. Darüber hinaus laden wir ein zum Gespräch und bieten Informationen über queeres Leben in Rheinland-Pfalz und der Pfalz.
Wo? Juliusplatz


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION „Meinungscouch“ / Eine Aktion des Jugendcafés
(Angeboten und durchgeführt von der Stadtverwaltung / dem Jugendamt / dem Jugendcafé)
Meinungsäußerung und Positionierung zu Fragen, Aussagen und Stichworten wie z.B. zu dem Thema „Mut zur Freiheit“.
Wo? Juliusplatz


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Demokratie gestalten“ / Eine Aktion der SPD Neustadt mit der Landes-SPD und den Arbeitsgemeinschaften der SPD
(Angeboten und durchgeführt von der SPD Neustadt)
Verschiedene Aktionen sind angedacht, z.B.
  • Triff die Politik: Gespräch mit PolitikerInnen
  • Wie würdest Du entscheiden? Diskussion aktueller Themen mit aktuellen PolitikerInnen
  • Mut, Kampf, Verantwortung: Demokratiegeschichte am Beispiel der ältesten Volkspartei
    Wo? Juliusplatz

11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Galerie des Hasses“ - Ausstellung, Diskussion und Hintergrundinformationen zu demokratiefeindlichen Stammtischparolen
(Angeboten und durchgeführt vom Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Neustadt an der Weinstraße)
Ziel soll sein, die Stärke zu finden sich gegen demokratiefeindliche Parolen zu behaupten. Egal zu welchem Thema: Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit, Frauenfeindlichkeit, Verschwörungstheorien u.a. wollen wir diese Aussagen widerlegen und sensibilisieren.
Wo? Juliusplatz


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Demokratie braucht Inklusion“ / Eine Aktion der Lebenshilfe e.V.
Inklusion ist ein wichtiger Bestandteil der Demokratie. Inklusion hilft den Menschen zum einen, ihr Potenzial zu entfalten. Zum anderen sorgt sie für mehr soziale Gerechtigkeit und Kontakt zwischen behinderten und nicht-behinderten Menschen. Das macht eine Gesellschaft lebenswert und lebendig.
Wo? Juliusplatz


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION "Demokratie von Anfang an: Kindern eine Stimme geben“ – Gelebte Demokratie der städtischen Kindertagesstätte Hetzelstift
(Angeboten und durchgeführt von der städt. Kita Hetzelstift)
Vorstellung der Beteiligungsmöglichkeiten von Kita - Kindern im Kita – Alltag. Wir wollen mit den Besuchern ins Gespräch darüber kommen, welche Beteiligungsmöglichkeiten es für Kinder gibt und wie wir das in der Kita umsetzen.
Wo? Juliusplatz

11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Gespräche mit der FWG Neustadt“ / Diskussionsrunde mit Vertretern unseres Stadtrats bzw. Mitgliedern in den städtischen Gremien
(Angeboten und durchgeführt von der FWG Neustadt e.V.)
In den Diskussions- und Fragerunden sollen die BesucherInnen zur Diskussion zum Thema Mut zur Freiheit angeregt werden.
Über eine Metaplanwand/Stellwand am Stand sollen die BesucherInnen aufgerufen werden aufzuschreiben, was für sie Mut zur Freiheit bedeutet.
Wo: Laustergasse / Kriegerdenkmal


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION: „Spielerischer Wissenstest“ / 1, 2 oder 3 mit der FWG-Neustadt e.V.
(Angeboten und durchgeführt von der FWG Neustadt e.V.)
Spielerisches Angebot für Kinder und Jugendliche - und natürlich auch für ihre Eltern -, bei dem diese ihr Wissen über Demokratie im Allgemeinen sowie in Neustadt an der Weinstraße im Besonderen unter Beweis stellen können.
Wo: Laustergasse / Kriegerdenkmal


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION „Wir forschen auch über die Grenzen hinweg“  / Eine Aktion der Jugend forscht AG
(Angeboten und durchgeführt von der Jugend forscht AG)
Unter dem Motto „Wir entfalten uns frei und machen das Unmögliche möglich“ zeigt die Jugend forscht AG ihre verschiedenen Projekte und lädt die BesucherInnen des Demokratiefests zum selbst ausprobieren ein.
Wo: Laustergasse / Kriegerdenkmal


11.00-17.00 Uhr
MITMACHAKTION „Leave your mark, Raise your voice, Share your thoughts“ / Eine Aktion der International School Neustadt
(Angeboten und durchgeführt von der ISN)
Es erfordert Mut herauszutreten und seine Stimme öffentlich zu machen. Hierzu geben wir im Rahmen eines graffitiartigen Text-Bild-Kunstwerkes Gelegenheit. Demokratie lebt in und von Vielfalt. Sind wir bereit, uns einzubringen?
Wo: Laustergasse / Kriegerdenkmal


11.00-20.00 Uhr
Neustadter Weindorf mit den Weinhoheiten

Am Samstag und Sonntag laden die Neustadter Weinhoheiten in das „Weindorf“ im historischen Rathausinnenhof ein. Bei guten Gesprächen, entspannter Atmosphäre und schönem Ambiente können Sie die Vielfalt der Weine aus neun wunderschönen Weindörfern genießen. Der Erlös wird an die Neustadter Tafel e. V. gespendet.  
Öffnungszeiten: Sa 11.00 - 23.00 Uhr und So. 11.00 - 20.00 Uhr


11.30-11.45 Uhr
„Tanzvorführung der Jugendphilharmonie Neustadt“
(Angeboten von der Stadtverwaltung / Abteilung Kultur)
Die JUPHI Neustadt zeigt polnische Tänze.
Wo? Marktplatzbühne


11.30 -12.30 Uhr
„Biedermeier und die Umstürzler“ – Musikalischer Beitrag
(Angeboten von der Stadtverwaltung / Abteilung Kultur)
Musikalische Unterhaltung des Duos Karl Hinkelmann-Klag und Michael Kröher (Gitarre und Gesang) mit Liedern aus den Jahren 1832 und 1848.
Wo? Kirche St. Jakobus, Hambach


11.30-13.00 Uhr
Ede Eber-Huber - Songs von Freiheit, Demokratie und Protest
(Angeboten von der Stadtverwaltung / Abteilung Kultur)
Wo? Pauluskirche, Hambach


11.45-12.05 Uhr
Yes No Walk - Stimmen Sie ab über Demokratie und Freiheit

Beim Yes No Walk geht es darum, sich eine eigene Meinung zu bilden und diese auch mutig zu äußern. Es werden Fragen zum Thema Demokratie und Freiheit gestellt und die Teilnehmenden müssen sich entscheiden. Anschließend wird darüber gesprochen und hoffentlich auch demokratisch diskutiert.
Wo? Marktplatzbühne


12.00-13.30 Uhr
Adrian Rinck Trio & Jean-Yves Bender - Jazztrio
Wo? Hambacher Schloss


12.30-13.30 Uhr
Aufführung "Die Nacht der Hoffnung" des „Theater- und Kulturförderverein Hambach e.V.“
(Angeboten von der Stadtverwaltung / Abteilung Kultur)
Am Vorabend zum 27. Mai 1832 erhalten drei Neustadter Frauen den Auftrag, eine neue Fahne zu nähen. Im Laufe der Nacht erwachen Stich für Stich ihre Hoffnungen, Visionen und Träume für eine bessere Welt.
Mitwirkende: Anja Fecht, Andrea Baur, Maren Pardall, Heike Schäffer-Roos, Heinz Kindler.
Wo? Kirche St. Jakobus, Hambach


12.45-13.10 Uhr: 
Bürgermeistertalk der Partnerstädte mit dem Oberbürgermeisters Marc Weigel und den offiziellen Vertretern aus den Partnerstädten Wernigerode, Mâcon und Mersin-Yenişehir.
wo? Marktplatzbühne



13.00-14.00 Uhr
Impulsszene »Hinauf ihr Frauen, hinauf zum Schloss!« von und mit Viola Küßner und Claudia Dorka vom Damenkollektiv Neustadt
Es ist der 27. Mai 1832. Vom Neustadter Markplatz ziehen tausende hinauf zum Schloss. Unter ihnen Anna-Maria und Louise. Beide wollen die Veränderung, beide wissen, hier geht es auch um die Zukunft der Frauen. Eine zögert, die andere ist sich sicher. Beide ringen miteinander darum, ob und warum es sich - trotz drohender Repressalien - lohnt, mitzugehen. Kurz, pointiert und Fragen aufwerfend bieten Viola Küßner und Claudia Dorka vom Damenkollektiv Neustadt eine Impulsszene mit anschließendem interaktivem Gespräch.
Wo? Hambacher Schloss


13.00-18.00 Uhr
Ausstellung “Mut zur Freiheit“
Wo? Villa Böhm, Villenstraße 16b / Maximilianstraße 25

Die Ausstellung können Sie vom 28. Mai bis zum 6. Juni 2022 besichtigen (Fr. 15.00-18.00 Uhr, Sa. und So. 13.00-18.00 Uhr)


13.10-14.10 Uhr
Partnerstadt Mâcon: Konzert mit Claude Bloch, Ella Beccaria und Malhory Maret
Claude Bloch, eine Schlüsselfigur der Mâconnaiser Künstlerszene, spielt mit Ella Beccaria und Malhory Maret aus seinem neuen Album »Fin du Bal«.
Wo? Marktplatzbühne


13.30-15.00 Uhr
Uli Valnion
Sänger und Liedermacher Uli Valnion singt demokratische Volkslieder, internationale, deutschsprachige und eigene Lieder.
Wo? Pauluskirche, Hambach


14.00-14.45 Uhr
Theaterstück »Die Mainzer Republik - Frei leben oder sterben«
Theater für Jugendliche ab 15 Jahre und Erwachsene von und mit Tino Leo
Das Ein-Personen-Stück thematisiert spannend, leidenschaftlich und humorvoll einen der ersten Demokratieversuche auf deutschem Boden: Die Mainzer Republik von 1792/93. Tino Leo schlüpft in zehn verschiedene Rollen und stellt diese wechselhafte Zeit, geprägt von Verzweiflung, Zuversicht und Aufbruch, aber auch von List und Verrat in einzigartiger Weise dar.

Gefördert wurde die Entwicklung des Stückes von: Landeszentrale für politische Bildung, Landtag Rheinland-Pfalz, Institut für geschichtliche Landeskunde mit dem Rotary Club 50° Nord, Haus des Erinnerns.
Wo? Hambacher Schloss


14.30-15.30 Uhr
Konzert mit Turhan Alici“Turhan Alici ist Volksmusikkünstler, Compiler und Komponist. Der Künstler aus Mersin ist mit Volkstänzen und Theater aufgewachsen. Der vielseitig talentierte Musiker ist Chorleiter, Theaterregisseur und Volkstanzlehrer. Mit Baglama, dem dominierenden Instrument Anatoliens, bringt er eine vielseitige und andere Perspektive in die Volksmusik und bereichert sie mit seinen Kompilationen und Kompositionen.”
Wo? Marktplatzbühne


15.00-16.00 Uhr
Kabarett mit Abdelkarim
Der Kabarettist Abdelkarim präsentiert Ausschnitte aus seinem aktuellen Programm „Wir beruhigen uns“ und zeigt Ausschnitte aus dem Projekt „Abdelkratie“, für das er mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet wurde. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Dauer: 60 Minuten
Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich: anmeldung@hambacher-schloss.de 

In Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung
Wo? Hambacher Schloss


15.00-15.40 Uhr
Theater für Kinder: »Panthea - Hüterin der Zeitreisenden«
Die schwarze Katze Panthea nimmt das Publikum mit auf eine abenteuerliche Reise durch Raum und Zeit zum legendären Hambacher Fest im Jahr 1832. Das Theaterstück ist an das Kinderbuch "Das Hambacher Schloss - Pantheas fantastische Reise" von Petra Henke angelehnt und vermittelt voller Spaß und mit großer Spannung die Geschichte des Hambacher Schlosses.
Dramaturgie und Regie: Marianne Stein.
Wo? Hambacher Schloss


15.45-17.00 Uhr
Sing mit... Stephan Flesch & Elmar Federkeil
Alle sind herzlich eingeladen, mitzumachen, mitzugestalten, mitzufeiern und MITZUSINGEN!
Und dabei kommt es nicht darauf an, dass es besonders schön klingt, sondern die Hauptsache ist: Es macht Spaß!
Wo? Marktplatzbühne


19.00 Uhr
Live-Stream der Preisverleihung des ersten »Hambacher Freiheitspreis 1832« der Stadt Neustadt an der Weinstraße an Joachim Gauck, Bundespräsident a.D.




Ein großes Dankeschön gilt den Akteurinnen und Akteuren der Mitmachaktionen, die unsere lebendige und vielfältige Demokratie in Neustadt an der Weinstraße präsentieren:

CJD Neustadt an der Weinstraße, diverse Abteilungen der Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße (Jugendamt, Kulturamt, WEG, Stadtbücherei, Partnerschaftsbüro, Städtepartnerschaften, Stabsstelle Gleichstellung, NiA A36), Kita Hetzelstift, Jugendcafé Neustadt, Bündnis90/Die Grünen, Bündnis gegen Rechts, CDU, FWG, SPD, Fridays for Future, QueerNet RLP, Lebenshilfe Neustadt, International School Neustadt, Jugend forscht AG, Bürgerinitiative Seilbahn-Hambach und den Partnerstädten Wernigerode, Mâcon und Mersin-Yenişehir