Seiteninhalt

Kurpfalzkonzert - Oper: Reigen

Oper in zehn Dialogen von Philippe Boesmans nach einem Drama von Arthur Schnitzler

02.05.2019
19:00 Uhr
7.00 €
Schüler & Studenten 4.00 ¤
Friedrichstraße 1
67433 Neustadt an der Weinstraße
Karte anzeigen

Telefon: 06321 855-404
kultur@neustadt.eu
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Reigen ist eine Oper (Originalbezeichnung: „opéra en dix dialogues“) des belgischen Komponisten Philippe Boesmans mit einem Libretto von Luc Bondy nach Arthur Schnitzlers gleichnamigem Drama. Die Uraufführung erfolgte 1993 im Théâtre de la Monnaie Brüssel. 2004 orchestrierte Fabrizio Cassol die Oper für ein Kammerensemble mit zwanzig Spielern neu. Diese Fassung wird auch in der Produktion des Instituts für Musiktheater der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim unter der Leitung von Cosima Sophia Osthoff zu hören sein.
Die zehn Szenen der Oper schildern zehn kurze Treffen von zehn Personen, die jeweils zu einer sexuellen Vereinigung führen. Sie zeichnen ein Bild der Moral in der Gesellschaft des Fin de siècle und durchwandern dabei in einem Reigen alle sozialen Schichten vom Proletariat bis zur Aristokratie. Dabei werden die Partner jeweils weitergereicht: zuerst trifft sich die Dirne mit dem Soldaten, dann dieser mit dem Stubenmädchen, das Stubenmädchen mit dem jungen Herrn usw., bis der Graf zuletzt wieder auf die Dirne trifft. Machtkampf, Verführung, Sehnsucht, Enttäuschung und das Verlangen nach Liebe stehen dabei jeweils im Vordergrund des Geschehens.

Prof. Andreas Baesler

Eine Produktion des Instituts für Musiktheater (Opernschule).
Studierende des Instituts für Musiktheater und der Gesangsklassen.
Orchester der Hochschule.

Musikalische Leitung: Prof. Cosima Sophia Osthoff
Inszenierung: Prof. Andreas Baesler

Kartenvorverkauf

online unter Ticket-Regional.de

Telefon: 06321 397 8148
Adresse exportieren