Seiteninhalt

Eine Aufsteigerin und der Idig

Carolin Bergdolt vom Klostergut St.Lamprecht in Neustadt-Duttweiler ist die Aufsteiger-Winzerin des Jahres 2018 - das schrieb zumindest Weinkolumnist Stuart Pigott in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung"

Das war vergangenen Sonntag ein großer Auftritt für die Weinstadt Neustadt und die VDP-Weingüter Klostergut St.Lamprecht in Neustadt-Duttweiler und das Weingut Christmann in Neustadt-Gimmeldingen. Laut Pigott gehört Carolin Bergdolt vom Klostergut St.Lamprecht zu den Aufsteiger Winzerinnen 2018. Seit 2007 arbeitet sie im elterlichen Weingut und konzentriert sich auf die Perfektionierung ihrer Weine und vertraut ihrer inneren Kraft, wache Fachleute und interessierte Konsumenten zu überzeugen, so Pigott.

Steffen Christmann freut sich ebenso für seine Kollegin und spricht von einem Marketing-Effekt für ganz Neustadt. Eine Veröffentlichung in der FAS hat eine deutlich größere Außenwirkung als die einschlägigen Restaurant- und Weinführer. Diese seien ebenso wichtig für die Branche, wenn auch deren Leser Insider seien, die wissen wer gut ist.

Christmann selbst hat in diesem Jahr gar nicht so viel davon. Das Große Gewächs des 2017er Idig Rieslings sei eigentlich schon ausverkauft. Bei einigen Händlern ist die Flasche für meist 50€ aber noch zu haben. Das "eigentlich" bezieht sich darauf, dass er von den 13.000 produzierten Flaschen, etwa 1000 für seine "Schatzkiste" aufheben wollte, um sie in vier bis fünf Jahren wieder auf den Markt zu bringen. Hochwertige Gastronomiebetriebe und Feinschmecker- Restaurants würden sie dann kaufen.

"Für Neustadter , die jetzt unbedingt wissen wollen, was den Idig ausmacht, wäre er bereit, noch ein paar zu verkaufen", verspricht er.

Quelle: Rheinpfalz