Seiteninhalt

Palatia Jazz Festival 2019

Doppelkonzert | Shalosh & Bill Laurance Trio

29.06.2019
19:30 Uhr bis 23:45 Uhr
16.00 €
bis 49.00 ¤

Shalosh | „XXX“ CD Release

Gadi Stern - Piano | David Michaeli - Double Bass | Matan Assayag - Drums

Trio-Besetzungen sind einfach immer wieder reizvoll, auch wenn wir sie bereits hunderte Male gehört haben. Der Sound ist kompakt und brilliert durch die direkte Interaktion. „Was dieses Trio „Shalosh“  (hebräisch: drei) ausmacht, ist die überwältigende Art ihrer Stilistik und die extrovertierte Umsetzung des kompositorischen Materials. Ihre melodischen Wechsel, ihr variieren der Zeit, teilweise mehrfach in einem Stück. Ihr improvisatorischer Funkenflug lotet mögliche Grenzen des Jazz aus. Dabei schicken sie Querverweise von Rockrhythmen, östlich asiatische aber auch afrikanische Ideen, ja selbst elektronische Musikerweiterungen ins Rennen und paaren sich hierbei mit klassischer Virtuosität und energiegeladenem Jazz.“ jubelt Jörg Konrad von „Jazz First“.

Sie kreieren mit ihren Stücken den Raum für sehnsüchtige Melodien und hinreissend schöne, ruhige Momente, aber auch wuchtige und forsch gespielte Ausbrüche. Ihr Beat ist ansteckend, die Arrangements raffiniert und ganz bemerkenswert: trotz Virtuosität wirkt alles sehr harmonisch und wohlproportioniert. So mancher Track wirkt vertraut und doch sind es alles Eigenkompositionen des Trios. (Zitat: Bauer Studios/Label Neuklang)

Das Trio bricht mit allen gängigen Jazzformaten und gehört zu den Erneuerern des zeitgenössischen Jazz, wobei sie eine gemeinsame künstlerische Entwicklung zum Ausdruck bringen. Die Kindheitsfreunde Gadi Stern und Matan Assayag sind von je her auf der Suche nach neuem musikalischen Ausdruck. Mit ihrem dritten Sparringpartner, David Michaeli, ist dieser Musikerverbund in der Lage rein akustische und kammermusikalische Klangspektren abzudecken und in auch mutig mit hymnischen Pop, harten Rockversionen und grandiosen Orchesterarrangements zu verbinden. Hierbei zeigen Shalosh mit ihren ekstatisch steigernden Songs einen Einblick in ihre Kunst, bei welcher die Band sich das Ziel gesetzt hat, Musik zu kreieren, die sowohl zugänglich als auch anspruchsvoll ist.


Bill Laurance Trio | "Cables" CD Release

Bill Laurance - Piano | Jonathan Harvey - Bass | Marijus Aleksa - Drums

Der klassisch ausgebildete Pianist Bill Laurance ist seit seinem 14. Lebensjahr als Musiker auf den Bühnen der internationalen Festivals zu hören. Als Gründungsmitglied von Snarky Puppy erhielt er auch zweimal den begehrten Grammy Award®.

Bill Laurance ist fähig seine Klangwelt aus klassischer Musik, Jazz, Funk-Grooves und Improvisation noch zu erweitern. Mit seiner CD Flint komponierte er herzzerreißende Trommeln, mit skurrilen Piano-Vibes und elegischen Bassfiguren zu fließenden Tänzen, die von knackigen Cello-Riffs angeschoben werden. Tief im Jazzpiano verwurzelt sind Improvisation und Rockstrukturen ebenso verwoben mit elektronischen Grooves. Seine musikalische Welt lässt so gut wie alles zu und wirkt einen Stoff der immer zu neuer Verwunderung führt. Das Motto und die Umsetzung seiner neuen CD mit einer neuen Trio Besetzung lässt neugierig werden.

Als Pianist, Komponist, Produzent und Arrangeur hat er sich bereits einen internationalen Namen erarbeitet, nicht nur dass er 2014 auf einen Schlag den 1. Platz bei den iTunes Charts mit seiner CD FLINT erreichte, sondern auch die Projekte mit anderen Stars der internationalen Musikwelt, wie beispielsweise Bobby McFerrin, Salif Keita, Lionel Loueke, usw., aber auch berühmten Dance Companies, wie  Alvin Ailey, Ballet Rambert, Matthew Bourne's Adventures In Motion Pictures, Phoenix Dance, Northern Ballet Theatre and the English National Ballet brachten ihm internationale Anerkennung und herausragende Kritiken ein. Zumeist arbeitet er aber als Musikproduzent für Film, TV und Werbefilmproduktionen und ist als Dozent für das Institut of Contemporary Music in London und weltweit tätig.

Einlass:18 Uhr | Beginn: 19.30 Uhr


Kartenvorverkauf
online unter reservix.de