Seiteninhalt


Die Goldschrecke - Musikalische Lesung zur Adventszeit

Maria Stange (Harfe) und Rolf Schlicher (Texte) wollen an diesem Abend mit ihren vergnüglichen Weihnachtsträumereien erneut für Vorfreude aufs Fest sorgen.

12.12.2021
17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Theater in der Kurve, Weinstraße 279, 67434 Neustadt
18.00 €
VVK: Buchhandlung Quodlibet in Neustadt, Tel. 06321/88930, kontakt@quodlibet.de
info@theaterinderkurve.de, Tel. 06321/2147

Vor drei Jahren waren sie bereits einmal im Theater in der Kurve und hatten von der Rückkehr der verlorenen Lachfalten bei der Engelsflügel-Büglerin Maria erzählt. Auch diesmal geht es in den Geschichten um kleine und große Glücksmomente in der Heiligen Nacht: beispielsweise um die aberwitzige Suche des Kinderbuchautors Ferdinand Schwarz nach der Goldschrecke - dem einzigen Tier, über das es noch kein Kinderbuch gibt. Oder um Paul, Fred und Max, die das Rätsel der Ringe im Kaugummi-Automaten des Weihnachtsbaum-Museums lösen.

Umrahmt werden die Erzählungen mit Werken von Claude Debussy, Alexander Skrjabin und Benjamin Britten, die mit ihrer Klangsprache die Harfe in verschiedenen Facetten erklingen lassen.

Maria Stange ist Professorin für Harfe an den Musikhochschulen Karlsruhe und Stuttgart, studierte u.a. in Paris bei Frédérique Cambreling. Seit 1995 konzertiert sie mit den Sinfonieorchestern des SWR Freiburg/Baden-Baden, des hr, des BR, den Bambergern Symphonikern und anderen als Soloharfenistin.

Rolf Schlicher leitete 20 Jahre das Pfalz-Ressort der Tageszeitung DIE RHEINPFALZ. Für sein Buch "Das Pfälzer Tischleindeckdich" wurde er mit dem Medienpreis Pfalz des Bezirksverbandes ausgezeichnet. Seit Jahren schreibt er fürs Familienleben leicht skurrile, verspielte Weihnachtsgeschichten.