Seiteninhalt

Zensus 2022: Kommunale Erhebungsstelle für die Stadt Neustadt an der Weinstraße stellt sich vor / Erhebungsbeauftragte gesucht

Im kommenden Jahr gibt es ab Mai 2022 wieder einen Zensus, auch bekannt als Volkszählung. Für die Durchführung des Zensus 2022 in der Stadt Neustadt an der Weinstraße ist die Kommunale Erhebungsstelle Zensus in der Stadtverwaltung unter der Leitung von Thomas Dill-Korter und Marius Dudenhöffer zuständig. Ab sofort können sich Interessierte als Erhebungsbeauftragte bewerben.

Der Zensus ist eine bundesweite statistische Erhebung, die verlässliche Bevölkerungszahlen für Deutschland und somit auch für die Stadt Neustadt an der Weinstraße ermittelt. Um die Qualität der Datenbasis zu verbessern, wird in einer Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis ein Teil der Bevölkerung zusätzlich direkt befragt. Der Zensus liefert Informationen darüber, wie die Menschen in Deutschland leben, wohnen und arbeiten sowie weitere Daten wie beispielsweise Alter, Geschlecht und Staatsbürgerschaft. Die Erhebung ist von großer Bedeutung, da sie hilft, wichtige Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu treffen.

Seit Oktober 2021 sind Thomas Dill-Korter und Marius Dudenhöffer von der Kommunalen Erhebungsstelle für die Stadt Neustadt an der Weinstraße mit den Vorbereitungen des Zensus beschäftigt. Dazu arbeitet die Kommunale Erhebungsstelle eng mit dem Statistischen Landesamt Rheinland-Pfalz zusammen. Nachdem die Einrichtung der Erhebungsstelle abgeschlossen werden konnte und das entsprechende Personal eingestellt wurde, stehen nun die Anwerbung von Erhebungsbeauftragten an. Außerdem ermittelt das Team der Erhebungsstelle derzeit den Zeitbedarf für die persönliche Befragung der Bürgerinnen und Bürger vor Ort, indem sie stichprobenartig die Wege zu den Häusern und Wohnungen ablaufen.

Ansprechpartner für Fragen von Bürgerinnen und Bürgern
Gleichzeitig ist die Kommunale Erhebungsstelle Zensus der Stadt Neustadt an der Weinstraße Ansprechpartner für Anfragen von Auskunftspflichtigen, Erhebungsbeauftragten und interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Bereits jetzt steht Ihnen die Kommunale Erhebungsstelle für die Beantwortung Ihrer Fragen gerne zur Verfügung. Melden Sie sich telefonisch unter 06321/855-1728 oder -1730 oder per E Mail an zensus.info@neustadt.eu.

Erhebungsbeauftragte gesucht
Für die Durchführung des Zensus im Mai 2022 sucht die Kommunale Erhebungsstelle der Stadt Neustadt an der Weinstraße ca. 30 Interviewer, die die Haushaltebefragung sowie die Befragung der Wohnheime durchführen. Wer volljährig ist und Lust auf dieses attraktive Ehrenamt hat, welches mit einer Aufwandsentschädigung in Höhe von ca. 500 bis 800 Euro belohnt wird, sollte sich als Erhebungsbeauftragte*r bewerben.

Ansprechpartner:

Thomas Doll-Korter
Marius Dudenhöffer