Seiteninhalt


Theaterstück: Dorfgeschichten - nie erzählt. Eine Zeitreise.

Stationen der Geschichte Lachen-Speyerdorfs, gespielt von Lachen-Speyerdorfern. Wir beginnen im frühen Mittelalter, die Speyerdorfer Mühle wird in Betrieb genommen. Dies ist der Start für eine turbulente Zeitreise durch die Jahrhunderte. Erzählt werden alltägliche Geschichten aus der Dorfgemeinschaft.Theaterstück zum Dorfjubiläum 1250 Jahre Lachen-Speyerdorf

07.09.2024
19:30 Uhr
20.00 €
15 ermäßigt, Kinder bis 12 Jahre frei.
Astrid Lichti, Telefon: 0152 232 488 58, mail: astrid.lichti@bewegungs-freiraum.de
Da gab es viel Ungewisses, Mut, Hunger, Flüchtlinge, Auswanderer, Liebe, Zusammenhalt und immer wieder starke Frauen, die in der Geschichte oft nicht zu Wort gekommen sind.

Geschichten, die so hätten geschehen können … oder auch anders.

Die protestantische Kirchengemeinde Lachen-Speyerdorf veranstaltet zum Jubiläum 1250 Jahre Lachen-Speyerdorf ein Theaterstück zur Historie des Ortes.

Die engagierte Schauspielgruppe, die sich aus Lachen-Speyerdorf und Umgebung zusammengefunden hat, entwickelte gemeinsam mit Annika Sohnrey (Spielleitung), Danilo Fioriti (künstlerische Leitung) und Astrid Lichti (Projektleitung) ein abwechslungsreiches Theaterstück.

Es spielen:

Christine Böhm, Evelyn Fehr, Josefin Fehr, Beate Füßer, Erna Hahn, Joachim Hahn, Martha Hahn,  Monika Heckmann, Annette Hiegle, Wilko Hiegle, Vera Hörner-Lintz, Karin Kaufeld, Heike Klingler, Astrid Lichti, Malina Lintz, Dorothea Oberlinger, Tatjana Popp, Gaby Schmidtchen, Kerstin Seibert,
Jana Stahl-Hahn, Veronique Starck, Elke Wiedenhöft