Seiteninhalt

Hambacher Schloss

Das Hambacher Schloß wurde 1832 zur "Wiege der deutschen Demokratie" (Theodor Heuß) und zur Demonstration für nationale Einheit und Freiheit...

Als Raubritterburg und Schutzanlage beherrschte das Schloss die sich kreuzenden Handelswege bei Neustadt und den vorderpfälzischen Abschnitt des Jakobswegs. Errichtet wurde die Anlage zu Beginn 11. Jahrhunderts und ihre Lage inmitten von Kastanienwäldern gab ihr zunächst den Namen Kästenburg. „Hinauf, Patrioten, zum Schloss!" lautete der friedliche Schlachtruf der Bürger, die anno 1832 zum Hambacher Schloss pilgerten, um dort das „Hambacher Fest" zu feiern.
Die Ausstellung im Hambacher Schloß thematisiert das "Hambacher Fest", der Geburtsstunde der Demokratie in Deutschland. Die Ausstellung ist für alle Altersgruppen konzipiert und enthält vielfältige Mitmachstationen.

Mehr Informationen zum Hambacher Schloss

Flyer Kinderteater im Hambacher Schloss 2018
Flyer Kabarett im Hambacher Schloss 2018
Flyer Kultur im Hambacher Schloss 2018

Weitere Texte zum Thema Hambacher Fest:

Flyer "Geschichte des Hambacher Schlosses"

Für Bismarck war die schwarz-rot-goldene Flagge nur ein rotes Tuch: Der wechselvolle und schwierige Karriereweg der deutschen Nationalfarben

Was Malu Dreyer heute würdigt, war für Kaiser Franz eine Bedrohung