Seiteninhalt

Virtuelle Frauenweinprobe

 Video zum Probenpaket 3 am 05.02.2021

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

 

 Video zum Probenpaket 2 am 29.01.2021

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

 

Video zum Probenpaket 1 am 22.01.2021

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

 

Anstelle der traditionellen Frauenweinprobe der Gleichstellungsbeauftragten Simone Rothermel im Casimirianum gibt es 2021 eine digitale Verkostung für alle zu Hause. Zu diesem Zweck wurden im historischen Gewölbekeller der Heim´schen Privatsektkellerei drei unterhaltsame Kurzfilme gedreht, in denen je drei Weinhoheiten aus den neun Weindörfern jeweils von ihnen ausgesuchte Kostbarkeiten verkostet haben. Diese virtuelle Hoheitenprobe wurde durch die beteiligten Weingüter und die Heim´sche Privatsektkellerei großzügig unterstützt und von Barbara Fröhlich-Zeller gewohnt kompetent moderiert.

Die Weinproben werden immer freitags ab 18 Uhr freigeschaltet, beginnend mit dem 22. Januar 2021. Probe zwei und drei folgen am 29. Januar und 5. Februar. Anschauen kann man sie sich je nach Zeit und Lust auf dem städtischen Youtube-Kanal oder direkt hier über die Website. 

Aber nicht nur das! Alle Weine können in insgesamt drei Paketen vorab gekauft werden, so dass man an den Veranstaltungstagen – beinahe – live an der Verkostung teilnehmen kann. 

In jedem Paket sind jeweils drei Weine der Prinzessinnen plus eine Flasche Sekt der Heim´schen Privatsektkellerei enthalten. Probenpaket eins umfasst Haardt, Hambach und Lachen-Speyerdorf, Nummer zwei Gimmeldingen, Duttweiler und Königsbach und Nummer drei Mußbach, Diedesfeld und Geinsheim. Es sind sowohl Rot- als auch Weißweine mit dabei und bei allen handelt es sich um etwas Besonderes.

Ein Weinpaket mit vier Flaschen kostet 25 Euro. Es kann ab Mittwoch, 9. Dezember, sowohl in allen Ortsverwaltungen als auch im Rathaus zu den jeweiligen Öffnungszeiten erworben werden. In jeder Kiste befinden sich weitere Informationen zu den Weinen und die Anleitung zum Link zur Probe.