Seiteninhalt

NEUstadt 20.21 Rückblicke.Einblicke.Ausblicke

Statt Neujahrsempfang im Saalbau: Neujahrsfilm „NEUstadt 20.21 – Rückblicke.Einblicke.Ausblicke“

2021 wird es keinen klassischen Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters im Saalbau geben können. Stattdessen wird ein Neujahrsfilm ausgestrahlt:

Oberbürgermeister Marc Weigel lädt am Sonntag, 24. Januar 2021, 18 Uhr, auf eine besondere Reise ein. Gemeinsam wird auf die Ereignisse des Jahres 2020 zurückgeblickt und gezeigt, wie die Neustadterinnen und Neustadter zusammenhalten und wie schwierige Situationen gemeistert wurden. Ein neues Jahr ist aber auch geprägt von neuen Chancen, Hoffnungen und Wünschen. Deshalb wird gemeinsam ein Blick in die Zukunft geworfen.

Geboten wird ein unterhaltsamer und interessanter aber auch nachdenklichen Mix aus Rückblicken, Einblicken und Ausblicken zu Projekten, Schicksalen und Erfolgen, die Neustadt und seine Bürgerinnen und Bürger bewegt haben oder noch bewegen.

Während der Reise werden verschiedene Stationen angefahren. Unter anderem wird die Bewerbung zur Landesgartenschau 2026, die Pläne zur Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes sowie das Neubaugebiet am Jahnplatz thematisiert.

Gezeigt wird der Neujahrsfilm im Offenen Kanal und auch hier auf der Website.

Eine detaillierte Anleitung zu dem Empfamgsmöglichkeiten des offenen Kanals gibt es unter https://www.ok-weinstrasse.de/empfangsmoeglichkeiten/#

Den Abend ausklingen und das Jahr 2021 begrüßen können die Zuschauerinnen und Zuschauer im Anschluss an den Filmbeitrag mit der Teilnahme an einer digitalen Weinprobe mit den Weinhoheiten der Neustadter Ortsteile Diedesfeld, Mußbach und Duttweiler.

Statt „Plaudern und Programm“ lautet das Motto in diesem Jahr „ab vor den Bildschirm, ausgestattet mit schön gekühlten Weinen“.

Präsentiert werden diese von den Weinprinzessinnen Alexandra Rottmayer, Saskia Bähr und Jil Gehrmann der Neustadter Ortsteile Diedesfeld, Mußbach und Duttweiler. Ausgewählt wurden insgesamt drei Weine. Die Bürgerinnen und Bürger dürfen sich auf den AROMATISCHEN, einen 2019er Chardonnay Spätlese trocken vom Weingut Mantel, den EXOTISCHEN, einen 2020er Sauvignac „Johannes“ trocken vom Weingut Klohr sowie den FRUCHTIGEN, einen 2019er Muscaris „Alter Berg“ vom Weingut Momm freuen. Abgerundet wird die Weinprobe, die von Claudia Albrecht moderiert wird, mit einem spritzigen Rieslingsekt der Heim´schen Privatsektkellerei.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich die Probe nicht nur ansehen, sondern auch aktiv beteiligen und selbst genießen.

Und das geht so:

Die Weinpakete können ab sofort bei Susanne Mehling, susanne.mehling@neustadt.eu, Telefon: 06321/855-1221, reserviert werden. Im Anschluss erhalten die Bürgerinnen und Bürger eine Bestätigung inklusive Abholtermin. Ein Weinpaket kostet 25 Euro. Die Bezahlung erfolgt vor Ort in bar (bitte den Betrag passend bereithalten). Weinpakete können bis spätestens 22. Januar 2021. 12 Uhr, abgeholt werden.

Warum gerade die drei Ortsteile mitmachen? Weil bei den letzten beiden Neujahrsempfängen die anderen Ortsteile die jeweiligen Weine geliefert hatten. Mit den nun genannten Weindörfern waren damit alle einmal vertreten.


 

Neujahrsbild mit Sektgläsern Filmolle