Seiteninhalt
20.08.2019

VHS stellt Herbstprogramm 2019 vor

Die Programmhefte der Volkshochschule (VHS) für das Herbstprogramm 2019 liegen vor.

„Die beiden Highlights sind aus meiner Sicht die Lange Nacht der Volkshochschulen am 20. September sowie das Internationale Fest Pangaea am 15. November“, sagte Markus Penn, für den es in dieser Funktion die letzte Programmvorstellung war. Beide Veranstaltungen böten eine perfekte Plattform zum Austausch. 

In allen Bereichen gibt es zudem neue Angebote. Bei „EDV und Beruf“ ist „Umsteigen von Windows 7 auf Windows 10 leicht gemacht“ mit dabei. Außerdem neu: „Freie Software im Überblick – kostenlos und leistungsfähig?“ sowie der Kompaktkurs „Plakate, Flyer und Broschüren mit MS Word gestalten“. Im Bereich Kommunikation sind erstmals am Start „Kommunikative Kompetenz für Frauen“, „Redeängsten auf der Spur“ sowie „Business-Knigge“. 

In der Rubrik „Gesellschaft“ werden unter anderem „Letzte Rettung fürs Klima?“, „Frauen und Macht“, „Weinbau“ oder „Wernigerode“ aufgegriffen. 

Ausgedehnt wurde auch die „Kultur“. Neu im Angebot sind: „Kriminalromane“, „Kunst ist schön – macht aber viel Arbeit“, „Perlen und Ketten“ sowie „Tanzwerkstatt Bretagne“ und „Folktanz für Beginner“. 

Im Bereich „Gesundheit“ heißen die neuen Themen: „Entspannt ins Wochenende“, „Türkisches Büffet“, „Kurdische Küche“, „Kürbis und Co.“ oder „Suppenkasper“, „Spanischer Kochabend“, „Make-up“ und „Farbberatung für Frauen“. 

Bei den „Sprachen“ kann nun vormittags mit Französisch, Spanisch oder Englisch begonnen werden, neu ist zudem „Sprachen im Tandem lernen“. 

Außerdem natürlich wie immer mit dabei: Spannende Angebote der Jungen VHS sowie der Senioren VHS. 

Sowohl für die EDV-, als auch die Sprachkurse werden ab September Beratungen angeboten. Um Anmeldung wird gebeten, um Wartezeiten zu vermeiden. Das Semester startet dann am 9. September.

Die neuen Programmhefte liegen in städtischen Einrichtungen, Institutionen und Geschäften aus. Das Programm kann zudem online unter www.vhs-nw.de oder hier Programmheft Herbst 2019 abgerufen werden. Telefonisch ist die VHS unter 06321/855-564 erreichbar.

Autor/in: Staab, Dagmar