Seiteninhalt

Das Landesimpfzentrum Neustadt öffnet am 24. November 2021

Registrierung

Eine Registrierung ist über www.impftermin.rlp.de möglich.

Zusätzlich kann die Anmeldung über die Info-Hotline zur Corona-Schutzimpfung unter Telefon 0800 57 58 100 – und zwar von Montag bis Freitag, jeweils 8 bis 18 Uhr, und Samstag bis Sonntag, jeweils 9 bis 16 Uhr erfolgen.

Laut der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird grundsätzlich „für Personen, die vor oder nach COVID-19-Impfung eine labordiagnostisch gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird derzeit keine Auffrischimpfung empfohlen“.

Inbetriebnahme

Organisiert wird der Betrieb des Impfzentrums im Telekom-Haus in der Chemnitzer Straße wie bereits zwischen Januar und September 2021 von der Stadtverwaltung. Dies geschieht im Auftrag des Landes, jedoch mit kommunalem Personal.

Zunächst wird das Impfzentrum auf allen drei Impfstraßen im Ein-Schicht-Betrieb hochgefahren. Personellen Engpässen ist geschuldet, dass das Impfzentrum nicht binnen weniger Tage unter Volllast betrieben werden kann.

Geöffnet sein wird das Impfzentrum voraussichtlich montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr.

Aktuell ist die Stadtverwaltung auf der Suche nach Personal, das beim Regelbetrieb des Landesimpfzentrums unterstützen kann. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber, gerade aus dem kaufmännischen Bereich / Büro, können sich unter personalabteilung@neustadt.eu melden.
Bei der Personalrekrutierung gezielt angesprochen sind auch Nachbarkommunen, deren Impfzentren geschlossen bleiben, jedoch über entsprechende Fachleute verfügen, die dort schon tätig waren. Entsprechende Gespräche laufen bereits.

Ziel der Stadtverwaltung ist es, im Landesimpfzentrum Neustadt einen regelhaften Zwei-Schichtbetrieb auf allen drei Impfstraßen anbieten zu können.
Im Ein-Schichtbetrieb sind 750 Impfungen auf drei Straßen möglich. Das kurzfristige Ziel in Neustadt sind jedoch 1.500 Impfungen pro Tag.

Was ist bei einer Booster-Impfung zu beachten?

Eine Booster-Impfung ist laut Landesgesundheitsministerium möglich, wenn die Zweitimpfung fünf Monate zurückliegt. Bei Johnson und Johnson sind es vier Wochen.