Seiteninhalt
11.05.2022

Bildungsbüro referiert in der Klimaarena zum Thema »Gemeinsam nachhaltig handeln: Schulen, Stiftungen und Kommunen«

Das Bildungsbüro der Stadt Neustadt an der Weinstraße durfte am Dienstag, den 10. Mai 2022, in der Klimaarena in Sinsheim beim „Teachers Day 2022“ von der gelungenen Kooperationsarbeit in Neustadt an der Weinstraße berichten. Die Veranstaltung hatte zum Ziel, Schulakteurinnen und Schulakteure mit anderen Bildungsakteurinnen und Bildungsakteuren und Stiftungen zusammen zu bringen und sich von tollen Praxisbeispielen inspirieren zu lassen.

In drei Panels wurden Projekte präsentiert, bei denen das gemeinsame Handeln zum Erfolg geführt hat. Ebenfalls aus Neustadt an an der Weinstraße eingeladen war Margarete Hoffmann, Schulleiterin der Grundschule Hans-Geiger-Schule, die eng mit dem Bildungsbüro vernetzt ist. Im zweiten Praxiseinblick mit dem Themenfokus „Bedarfsorientierte Unterstützung“ wurde dann dargelegt, wie es von ersten Kontakten zu einer Manifestierung dieser kommen kann und wie das dann wiederum zu der Umsetzung bestimmter (dauerhafter) Projekte führt, so beispielsweise in Neustadt an der Weinstraße geschehen mit dem Bienenprojekt der Hans-Geiger-Schule. Das Bildungsbüro hat 2018 den Kontakt zwischen der Schule und der Klimastiftung für Bürger hergestellt, die Klimastiftung konnte die Umsetzung des Projekts (finanziell und mit Lehr- und Übungsmaterial) ermöglichen und begleiten. Das Projekt läuft noch heute in Form einer AG, so dass auch die Nachhaltigkeit hier gewährleistet werden konnte. Außerdem wurde durch die Netzwerkarbeit des Bildungsbüros die Kooperation zwischen der Hans-Geiger-Schule und dem Leibniz-Gymnasium initiiert. Bei dem Projekt „MINT-Mädchen“ treffen sich regelmäßig Schülerinnen der 3. und 7. Klasse zum gemeinsamen Forschen, Werken und Programmieren.

„Bildung ist Gemeinschafts- und Querschnittsaufgabe“, so die Moderatorin Sabine Süß vom Netzwerk Stiftungen und Bildung. Eine Zusammenarbeit in der Bildungslandschaft ist unabdingbar wenn diese gewinnbringend sein soll. Deshalb setzt das Bildungsbüro auch weiterhin auf die tolle und nachhaltige Netzwerkarbeit und den Austausch von Best-Practice-Beispielen in Neustadt, frei nach dem Motto „Gemeinsam ist man stärker“.

 
Autor/in: Pressestelle