Seiteninhalt

Bildungsmanagement und -Monitoring

Die Stadt Neustadt baut seit Oktober 2016 ein Bildungsmanagement und –monitoring auf. Das Vorhaben wird im Rahmen des Programmes „Bildung integriert“ (FKZ 01JL1614) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. „Kommunales Bildungsmanagement" steht für die strategische und vernetzte Bearbeitung des Bereichs Bildung vor Ort. Die Akteure treten dabei in eine Verantwortungsgemeinschaft unter Beibehaltung der eigenen Verantwortlichkeiten.

Das Bildungsbüro ist die zentrale Schnittstelle und der Ansprechpartner für alle Akteure der Neustadter Bildungslandschaft. Es ermittelt Bedarfe und Herausforderungen der Bildungseinrichtungen sowie deren Ursachen und identifiziert Entwicklungspotenziale auf Datenbasis im Dialog mit relevanten Akteuren. Ziel ist es unter anderem im Sinne der Chancengerechtigkeit, lebenslanges Lernen zu ermöglichen und die entsprechenden Angebote aufeinander abzustimmen. Dieses Vorgehen liefert eine solide Basis für eine handfeste Handlungs- und Entscheidungskultur.

Vom Einzelprojekt zur Struktur

Zusammen mit relevanten Bildungsakteuren aus den unterschiedlichsten Bereichen wurde im März 2017 erörtert, wo Handlungsbedarfe in Neustadt bestehen und eine Bearbeitung durch das Bildungsbüro erforderlich ist. Konkret handelt es sich dabei um die folgenden Maßnahmen:

„Bildung integriert“ ist ein Strukturprogramm. Die Herausforderung besteht auch darin, ausgehend von den Einzelprojekten nachhaltige Strukturen, beispielsweise in Form von Netzwerken, zu etablieren und Synergieeffekte zu nutzen. Für den Einstieg in das Datenbasierte Kommunale Bildungsmanagement wurden die Handlungsfelder Demokratie, MINT (in dieser Disziplin sind viele der oben genannten Handlungsfelder vereint) sowie die Übergänge innerhalb der Schulformen und in den Beruf priorisiert.

Das Datenbasierte Kommunale Bildungsmanagement im Zeitverlauf



Das Monitoring hat es sich zur Aufgabe gemacht, immer wieder kleine Einblicke in die (Bildungs-) Statistik rund um Neustadt zu gewähren. Bildung wird in diesem Zusammenhang als ein lebenslanges Lernen definiert, sodass auch Themen wie Demokratie-, MINT- oder Berufsbildung Berücksichtigung finden.

Übersicht aller Faktencheck´s


Interessiert? Dann kontaktieren Sie uns doch!

So finden Sie uns:
Das Bildungsmanagement und -monitoring ist dem Fachbereich 5 Bildung, Kultur und Sport zugehörig.
Es befindet sich in der Friedrichstraße 1, 67433 Neustadt, im 2. Obergeschoss in den Zimmern 11 bis 13.

Ansprechpartner/-innen:

Deutsch, Stefanie
Forger, Luise
Müller, Rolf


Aktuelles: 

13.05.2022
Faktencheck
MINT- und Demokratiebildung – zwei Themenkomplexe, die in der institutionellen Bildung schon lange fester Bestandteil des (Lehr-)Plans und zusätzlichen Programms sind. Schon ... mehr
11.05.2022
Teachers Day Sinsheim
Das Bildungsbüro der Stadt Neustadt an der Weinstraße durfte am Dienstag, den 10. Mai 2022, in der Klimaarena in Sinsheim beim „Teachers Day 2022“ von der gelungenen Kooperationsarbeit in Neustadt an der Weinstraße berichten. Die Veranstaltung hatte zum Ziel, Schulakteurinnen und Schulakteure mit anderen Bildungsakteurinnen und Bildungsakteuren und Stiftungen zusammen zu bringen und sich von tollen Praxisbeispielen inspirieren zu lassen. Mehr
06.05.2022
Ausbildungsatlas
Attraktive Berufsbilder, Wissenswertes zum jeweiligen Bewerberprofil und Fakten über Ausbildungsdauer – diese Punkte stellen bedeutende Kriterien bei der Entscheidung für eine ... mehr
29.04.2022
MINT-Netzwerktreffen
Das Bildungsbüro der Stadt Neustadt an der Weinstraße hat am gestrigen Donnerstag, 28. April 2022, von 15 bis 18 Uhr beim MINT-Netzwerktreffen ein buntes Programm zum Motto „Kooperationen machen´s möglich!“ präsentiert. Mehr
22.03.2022
Komm mit!
Nach fünf erfolgreichen Durchgängen des Politikpraktikums „Komm mit!“ für Jugendliche präsentiert das Demokratie-Netzwerk Neustadt an der Weinstraße gemeinsam mit dem Bildungsbüro nun auch ein Komm mit!-Projekt für Erwachsene. Die Teilnehmenden begleiten im Projektzeitraum jeweils eine/einen Lokalpolitiker/Lokalpolitikerin und können so Einblicke in die hiesige Politik sowie in Stadtrats- und Fraktionssitzungen sowie Ausschüsse gewinnen. Mehr
02.02.2022
Demokratienetzwerktreffen_1
Das Bildungsbüro der Stadt Neustadt an der Weinstraße hat auch in diesem Jahr wieder ein digitales Demokratienetzwertreffen organisiert. Dieses fand nun schon zum vierten Mal und – wie immer – Ende Januar statt. Das diesjährige Motto des virtuellen Treffens war: „Beteiligung ist bunt!“. Mehr
13.01.2022
Vorschau Faktencheck
Der Sozialraum ist der Lebensmittelpunkt eines jeden Menschen. Er beeinflusst die Lebensqualität eines jeden Individuums enorm. Gerade auch deshalb ist es wichtig, sich diesen genau zu betrachten. Mit der Sozialraumanalyse Branchweiler aus dem September 2020 beschäftigt sich der neunte Faktencheck. Mehr
07.01.2022
Gewinnspiel Bildungsbüro
Im Rahmen der Veröffentlichung der MINT Rallye App Neustadt (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) im Oktober 2021, fand zwischen Nikolaus und Weihnachten ein Gewinnspiel statt, das für die Neustadter Schulen ab Klasse 7 ausgeschrieben war. Mehr
26.11.2021
Sozialraumanalyse
Vor einem Jahr hat das Bildungsbüro der Stadt Neustadt an der Weinstraße Bewohnerinnen und Bewohner von Branchweiler zu ihrer Lebensqualität befragt. Mehr
22.11.2021
MINT Rallye App
Das Bildungsbüro der Stadt Neustadt an der Weinstraße bietet mit ihrer kostenfreien App „MINT Rallye Neustadt“ einen unerwarteten, neuen und anderen Blick auf Neustadt. Die App ist für Kinder, Jugendliche, aber auch für Erwachsene interessant. Die Route mit bisher 9 Stationen bewegt sich rund um die Innenstadt und kann in einer knappen Stunde erarbeitet werden. Mehr
08.11.2021
Medienschutzveranstaltung
Junge Menschen leben online. Sie organisieren ihren Alltag und vor allem auch ihre sozialen Kontakte im World Wide Web. Die Nutzung digitaler ... mehr
Komm mit 2021
Am Donnerstag, 30. September 2021, fand die Auftaktveranstaltung des 5. Durchgangs des Komm mit!-Projektes in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums in der Gerichtsstraße statt. 18 Jugendliche werden ... mehr
30.09.2021
Vernetzte Bildungsräume 09_2021
Am 28. September 2021 lud die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH (MRN) im Rahmen ihrer Reihe „Vorbilder aus der Region“ zur Veranstaltung „Vernetzte Bildungsräume“ ein. Nach langer Zeit war es endlich wieder möglich, sich persönlich zu treffen und im direkten Kontakt auszutauschen. Mehr
22.09.2021
MINT-Mädchen
MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik: Vier große Disziplinen, vereint unter einer Begrifflichkeit. Wie eine Verbindung dieser Themengebiete gelingen kann ... mehr
09.09.2021
Komm mit
Das bekannte Politikpraktikum Komm mit! geht in die 5. Runde. Es startet am 30. September 2021 und endet am 14. dezember 2021 mit der Stadtratssitzung und ... mehr
24.08.2021
Demokratiewoche
Das Demokratienetzwerk Neustadt präsentierte in seiner Demokratiewoche von 12. bis 16. Juli 2021 ein buntes Programm für Jung und Alt. Rückblickend darauf ... mehr
30.07.2021
Demokratiewoche 2021
Trotz der witterungsbedingten Herausforderungen war die Demokratiewoche des Demokratienetzwerks Neustadt vom 12. bis zum 16. Juli ein voller Erfolg.  Mehr
01.07.2021
Bildungsbericht MINT
Das Datenbasierte Kommunale Bildungsmanagement (Bildungsbüro) der Stadt Neustadt hat sich in seinem Bericht zur MINT-Bildung in Neustadt mit der aktuellen Lage rund um MINT - über die Bildungskette hinweg - beschäftigt. Mehr
24.06.2021
Demokratiewoche 2021
Das Demokratienetzwerk und das Bildungsbüro präsentieren: Die Demokratiewoche Neustadt. Das bunte Programm für Jung und Alt, das von Montag, den 12. Juli, bis Freitag, den 16. Juli von unterschiedlichen Akteur*innen aus dem Netzwerk gestaltet wurde, beinhaltet eine Vielzahl von Demokratie-Angeboten in und um Neustadt. Mehr
17.06.2021
Faktencheck
7. Faktencheck des Bildungsmonotorings des Bildungsbüros Neustadt an der Weinstraße ist online. Mehr
25.05.2021
Rolf Müller
Seit 2016 gibt es in Neustadt an der Weinstraße ein datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement, das inzwischen, gefördert durch das Programm “Bildung Integriert” des Bundesministeriums für ... mehr
Alternativbild
Am 24.11.2016 hat ein ressortübergreifender Auftaktworkshop „Chancengerechtigkeit in der Bildung“ mit ausgewählten Bildungsakteuren und Führungskräften der Stadtverwaltung sowie Mitgliedern des VHS-Ausschusses stattgefunden. Hierbei wurde das Bildungsbüro durch die Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement RLP/Saarland vorgestellt und daraufhin in Arbeitsgruppen (0-10, 10-25 und Ü25 Jahre) an Wirkungszielen für die Neustadter Bildungslandschaft gearbeitet. Mehr
Komm mit Team
Am 19.06.17 lud das Bildungsbüro Fraktionsvorsitzende, Leitungen und Fachlehrer der weiterführenden Schulen, interessierte Jugendliche und Akteure aus der Verwaltung zur Info-Veranstaltung "Kommunalpolitik ... mehr
Alternativbild
Im Juni 2017 hat das Bildungsbüro eine Kooperationsvereinbarung mit der Klimastiftung für Bürger aus Sinsheim geschlossen. Gemeinsames Ziel ist es, die Umweltkompetenz ... mehr