Seiteninhalt

Dienstleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

Leistungsbeschreibung

Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt geworden sind, bedürfen eines professionellen Beratungs- und Schutzangebotes. Eine mögliche Anlaufstelle, an die Sie sich als betroffene und bedrohte Frau bzw. Mädchen wenden können, ist das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“,

Mit dem Hilfetelefon erhalten Sie eine  kostenlose Erstberatung und Informationen zu Hilfemöglichkeiten bei allen Formen von Gewalt gegen Frauen.

Das Hilfetelefon wendet sich insbesondere an:

  • Frauen, die von Gewalt betroffen sind
  • Personen aus dem sozialen Umfeld von Frauen, die von Gewalt betroffen sind
  • Personen, die bei ihrer beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit mit der Beratung und Unterstützung oder Intervention bei Gewalt gegen Frauen konfrontiert sind

Das Angebot des Hilfetelefons ist barrierefrei und mehrsprachig. Die telefonische Beratung, Information und bei Bedarf Weitervermittlung an Unterstützungseinrichtungen vor Ort erfolgt durch qualifizierte weibliche Fachkräfte. Die Hilfeleistung erfolgt anonym und vertraulich.

Hörgeschädigte oder Schwerhörige können kostenfrei einen Dolmetsch-Service in Anspruch nehmen, der das Gespräch mit den Mitarbeiterinnen des Hilfetelefons in Deutsche Gebärden- oder Schriftsprache übersetzt.

An wen muss ich mich wenden?

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter der kostenfreien Rufnummer 08000 116016 steht Ihnen täglich rund um die Uhr zur Verfügung.

Welche Gebühren fallen an?

Kostenfrei.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Anrufe beim Hilfetelefon werden nicht in Einzelverbindungsnachweisen ausgewiesen.Auf der Internetseite des Hilfetelefons können Sie auch eine Beratung per E-Mail, per Chat oder in Gebärdensprache erhalten.