Seiteninhalt

Dienstleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Fernlehrgänge - Zulassung von wesentlichen Änderungen

Leistungsbeschreibung

Wenn sich wesentliche Änderungen in einem Fernlehrgang ergeben, müssen diese von der zuständigen Behörde zugelassen werden.

An wen muss ich mich wenden?

Für die Zulassung eines Fernlehrgangs wenden Sie sich bitte an die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)
Email: poststelle@zfu.nrw.de
Sie können sich auch an den Einheitlicher Ansprechpartner in Verwaltungsangelegenheiten wenden.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Anmelde- /Vertragsvordrucke
  • Infomaterial für Teilnehmer
  • von der Änderung betroffenes  Lehr- und Lernmaterial

Welche Gebühren fallen an?

Zulassung wesentlicher Änderungen: 50% vom Lehrgangs-Verkaufspreis, mindestens 200 Euro.

Welche Fristen muss ich beachten?

Wenn die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) nicht innerhalb von drei Monaten nach Eingang der vollständigen Unterlagen über die Zulassung entschieden hat, gilt die Zulassung als erteilt.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Wesentliche Änderungen liegen vor, wenn sich über die übliche Lehrgangspflege hinaus  die Inhalte, Dauer oder Ziele des Lehrgangs geändert haben, z.B. wegen Änderung der maßgeblichen Rechtsnormen.