Seiteninhalt

Dienstleistungen A-Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Kontrollgerätekarten: Unternehmenskarte
[Nr.99108056001000 ]

Leistungsbeschreibung

Unternehmenskarten werden für Inhaber von Firmen oder Betrieben erstellt, deren Fahrpersonal Beförderungen durchführt, die unter die Verordnung (EG) Nr. 561/2006  fallen oder die Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten haben. Die Gültigkeit der Unternehmenskarte beträgt 5 Jahre.

An wen muss ich mich wenden?

Bei der Beantragung einer Unternehmenskarte wenden Sie sich an die Fahrerlaubnisbehörde der örtlich zuständigen Kreis- bzw. Stadtverwaltung der kreisfreien und großen kreisangehörigen Städte; im Gebiet der großen kreisangehörigen Städte Bingen am Rhein und Ingelheim am Rhein an die Kreisverwaltung Mainz-Bingen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Nachweis über die Gewerbeanmeldung
    • ersatzweise Handels- oder Vereinsregisterauszug, Verband- oder Kammerbestätigung, Bestätigung einer der berufsständische wirtschaftspolitischen Vereinigungen, Steuerbescheinigung über Einkünfte aus freiberuflicher/selbstständiger Arbeit, Umsatzsteuer-Voranmeldung mit Angabe der USt-Identifikations-Nr. oder Reisegewerbekarte
  • Nachweis des Namens des Inhabers oder des Vertretungsberechtigten (ggf. Vertretungsvollmacht)
  • Bisherige Unternehmenskarte bei Erneuerungsantrag auf Grund von Beschädigung oder Fehlfunktion

Welche Gebühren fallen an?

Für die Bearbeitung des Antrages auf Erteilung der Unternehmenskarte können durch die zuständige Kreis- oder Stadtverwaltung bei der Erst- und der Folgeausstellung Gebühren zwischen 20,00 – 50,00 EUR erhoben werden. Neben den Gebühren können Auslagen für Fremdleistungen Dritter und Gebühren und Auslagen anderer Behörden erhoben werden. Sollte ein Direktversand durch das Kraftfahrtbundesamt an den Antragsteller gewünscht werden, fällt eine zusätzliche Gebühr von 5,00 Euro an. 

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Unternehmenskarte ist 5 Jahre gültig.
Vor Ablauf der Gültigkeit ist rechtzeitig, frühestens 6 Monate vorher, ein Folgeantrag zu stellen.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen zur Unternehmenskarte und zum digitalen Fahrtenschreiber finden Sie auf den Internetseiten des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) und des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG).