Hilfsnavigation

Deutsch English Español Français Italiano Nederlands Japanese Chinese
Icon VeranstaltungenVeranstaltungen Icon WetterWetter & Impressionen Icon StadtplanStadtplan Icon NewsletterNewsletter |
Kopfbild Rathaus

Führerschein

Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Hindenburgstraße 9a
67433 Neustadt an der Weinstraße
fon: 06321 855-213
Email-Formular Öffnungszeiten
mehr

Grundstücke und Immobilien

Führerschein ab 17

In Rheinland-Pfalz kann die Führerscheinausbildung für die Klasse B (bzw. BE) mit 16 1/2 Jahren begonnen werden. Nach bestandener Prüfung kann ab dem 17. Lebensjahr eine befristete Fahrberechtigung erteilt werden, mit der mit einer zugelassenen Begleitperson gefahren werden darf.

Für welche Fahrerlaubnisklassen kann ich eine Fahrberechtigung beim begleiteten Fahren ab 17 erteilt bekommen?
Sie können eine Fahrberechtigung der Klasse B bzw. BE erteilt bekommen. Diese berechtigt auch zum Führen von Fahrzeugen der Klassen M, L und S.

Wie unterscheidet sich die Fahrausbildung und Prüfung von der "normalen" Fahrausbildung und Prüfung für die Klasse B bzw. BE?
Die Fahrausbildung und die Prüfung sind gleich. Der Unterschied beim begleiteten Fahren ab 17 ist lediglich, dass die Altersgrenzen um ein Jahr vorverlegt sind und nach bestandener Prüfung kein Führerschein, sondern eine befristete Fahrberechtigung erteilt wird, mit der nur mit einer in der Fahrberechtigung eingetragen Begleitperson gefahren werden darf.

Welche Voraussetzungen muss ich für das begleitete Fahren ab 17 erfüllen?
Es gelten die gleichen Voraussetzungen wie für "normale" Führerscheinbewerberinen bzw. -bewerber. Lediglich die Altersgrenze ist vorverlegt.

Wie viele Begleitpersonen kann ich angeben?
Bei der Antragstellung ist mindestens eine Begleitperson anzugeben. Selbstverständlich können auch mehrere Begleitpersonen angegeben werden. Die Kosten für die Eintragung einer Begleitperson betragen 5,20 Euro bei Antragstellung.

Welche Voraussetzungen muss die Begleitperson erfüllen?

  • Sie muss mindestens 30 Jahre alt sein.
  • Sie muss 5 Jahre ohne Unterbrechung im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B oder 3 sein.
  • Sie darf bei Antragstellung maximal 3 Punke im Verkehrszentralregister in Flensburg haben.

 

Welche Aufgaben hat die Begleitperson?
Die Begleitperson hat lediglich beratende Funktionen und darf nicht in die Lenkung des Fahrzeuges eingreifen. Für die Begleitperson wird eine Einweisung in ihre Aufgaben durch den betreuenden Fahrlehrer empfohlen.

Wer haftet für den Fahranfänger?
Der Fahranfänger ist selbst der verantwortliche Fahrzeugführer und damit wie jeder andere Fahrer haftbar.
Es ist für den Fahrzeughalter daher wichtig, dass er sich bei seiner Kfz-Versicherung bestätigen lässt, dass mit seinem Fahrzeug das begleitete Fahren ab 17 versichert ist (viele Klauseln verbieten Fahrer unter 23 Jahren).

Mit welchen Konsequenzen muss der Fahranfänger bei Verstößen rechnen?
Fährt der Fahranfänger ohne (bzw. ohne die eingetragene) Begleitperson, oder ist die Begleitperson z.B. aufgrund Alkoholgenusses nicht in der Lage, ihre Aufgaben wahrzunehmen, wird die Fahrerlaubnis widerrufen und ein Aufbauseminar angeordnet. Die Probezeit wird auf 4 Jahre verlängert. Im übrigen gelten alle Straf- und Bußgeldvorschriften wie bei "normalen" Führerscheininhabern.

Darf ich mit der Fahrberechtigung im Ausland fahren?
Nein! Die Fahrberechtigung gilt nur innerhalb Deutschlands.

Was passiert mit meiner Prüfbescheinigung, wenn ich das 18. Lebensjahr vollendet habe?
Die Prüfbescheinigung gilt bis 3 Monate nach Vollendung des 18. Lebensjahres.

Der Antrag muss wegen der erforderlichen Unterschriftsleistung persönlich bei der Führerscheinstelle der Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße gestellt werden. Zusätzlich ist die Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

Notwendige Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass 
  • Sehtest 
  • Unterweisung in Sofortmaßnahmen am Unfallort 
  • Aktuelles biometriefähiges Lichtbild, Größe 35 x 45 mm 
  • Antrag auf Teilnahme am Modell „Begleitetes Fahren ab 17“ 
  • Kopie von Vorder- und Rückseite von Personalausweis und Führerschein der Begleitperson(en) 
  • Beiblatt zum Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis

 

Formulare:

Begleitetes Fahren, Begleitperson ab 17

Rechtliche Grundlagen

  • Fahrerlaubnisverordnung (FeV)
  • Straßenverkehrsgesetz (StVG)

Gebühren

  • Die Gebühr für die Ausstellung der Prüfbescheinigung mit einer Begleitperson beträgt 59,40 Euro.
  • Für jede weitere Begleitperson jeweils 11,30 Euro.