Seiteninhalt

4. Internationales Künstlersymposium Ausstellung - Finissage

»Kunst & Kultur rund um die Villa Böhm«: Ein Tag für die ganze Familie. Die Künstler präsentieren dabei ihre entstandenen Werke und stehen für Gespräche zur Verfügung. Für das leibliche Wohl über den ganzen Tag sorgen die »Feucht-Fröhlichen Neustadter«.

20.08.2017
11:00 Uhr bis 20:00 Uhr
freier Eintritt
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi 9:30-12:30 + 14:00-16:00 | Do 9:30-12:30 + 14:00-17:00 | Fr 9:30-12:00Uhr
Friedrichstraße 1
67433 Neustadt an der Weinstraße
Karte anzeigen

Telefon: 06321 855-404
kultur@neustadt.eu
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Die Ausstellung wird um 11:00 Uhr durch Bürgermeister und Kulturdezernent Ingo Röthlingshöfer mit einem Sektempfang eröffnet.


Danach laden wir zu Spiel und Spaß, Kunstaktionen und Mitmachkunst, Musik und Unterhaltung  – alles kostenfrei – sowie einer Tombola mit tollen Preisen ein:


– Zum Jazz-Frühschoppen mit der „Allstar Big Band“ (12:00 – 14:30 Uhr):

Die Allstar Big Band besteht aus talentierten jungen Musikern aus Neustadt und Umgebung, die einen fetten Big Band-Sound von Count Basie bis Bruno Mars auf die Bühne bringen.



– Zum KinderliedermacherBasti“ (14:45 – 15:45 Uhr):

Bei seinen Konzerten erwartet das Publikum handgemachte Gitarrenmusik mit deutschen Texten, die die Welt mit den Augen der Kinder beschreibt.

Basti ist wichtig, Kindern Freude an der Musik zu vermitteln, mit Texten die ihnen aus dem Herzen sprechen. Konzerte von BASTI animieren zum mitmachen, mitsingen und ausprobieren und werden so zu einem einzigartigen Erlebnis für Kinder und Eltern.

– Zur Feuerwerkstatt der Kunstschule Neustadt von Emil Walker (12:00 – 18:00 Uhr):

Das Holz ist einer der natürlichsten und ältesten Werkstoffe der Menschheit. Die Wärme und die schönen Formen der Holzmaserung regen die Fantasie an und bieten einen großen Raum für Kreativität. Es werden alle Kinder ab 6 Jahren eingeladen, am Workshop teilzunehmen.



– Zum Malworkshop für Kinder und Jugendliche der Kunstschule von Alena Steinlechner (12:00 – 18:00 Uhr):

Schwerpunkte sind Skizzieren und Malen, Portrait,Perspektive, Parklandschaften. Zudem dürfen die Kinder und Jugendlichen gemeinsam an einer großen Leinwand malen. Auch die kleinsten Besucher dürfen mit den Straßenkreiden auf den Wegen im Park eigene Ideen verwirklichen. Die Werke der jungen Künstler werden vor Ort am gleichen Tag ausgestellt.


 

– Zur Tonwerkstatt der Kunstschule Kunterbunt von Vlada Hauser (12:00 – 18:00 Uhr):

An diesem Tag können alle Kids ihre eigenen Figuren aus Ton gestalten. Die fleißigsten Kinder bekommen Glitzertatoos und Kinderschminke.



– Zum Poetry-Jam „Das Narrenschiff“
an verschiedenen Stationen im Park mit Michael Landgraf und Katharina Dück (12:00 – 18:00 Uhr):

Michael Landgraf präsentiert als Druckermeister der Renaissancezeit den historischen Hintergrund des „Narrenschiffs“ von Sebastian Brant aus dem Jahr 1494 und trägt Passagen daraus vor. Katharina Dück wird in Form eines Poetry-Jams eine moderne Antwort auf die Texte geben.



– Sowie zu einem Objekt- und Maskentheater von Tine Duffing (12:00 – 18:00 Uhr):

Tine Duffing lässt Wortklang und Text mit Objekt-und Maskentheater-Momenten sicht- und spürbar werden. In ihrer bespielbaren Installation „Fools Garden“ sollen auch Gesichter, Larven  und BeSpiegelungen Neustadter Kulturschaffender und weiterer Persönlichkeiten zu entdecken sein.



–  Und zur Musik von den „Gitarrenhelden“ (16:00 – 18:00 Uhr):

Der kraftvolle und unverwechselbare Sound der beiden Akustikgitarren ist Basis und zugleich Markenzeichen der Gitarrenhelden Eike Walter und Sebastian Linzenmeyer. Ausnahmegitarrist Eike überrascht mit einmaligen Soli und melodischen, filigranen Untermalungen. Ergänzt wird sein außergewöhnliches Gitarrenspiel von Sebastian an der druckvollen Rhythmusgitarre. Die beiden beweisen so auf eindrucksvolle Weise, dass sie ihren Bandnamen zu Recht tragen!


– sowie natürlich zu Begegnungen und Gesprächen mit den Künstlerinnen und Künstlern, sowie zum Bestaunen der Werke.

 


Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des 4. Internationalen Künstlersymposiums:

www.farbe-bekennen.info